Hinweistext

Jakob Voss authored
revision a5d5333097423e5e661152532ec628e86b3e53e3
2014-05-06





Normdaten in Wikidata

















Diese Seite enthält einen Snapshot des Handbuchs "Normdaten in Wikidata" (Stand
Di 6. Mai 19:02:4614:07 CEST 2014). Das Handbuch wird als studentisches Projekt an der Hochschule
Hannover erstellt und soll Ende Mai erscheinen. Dafür brauchen wir Ihre
Hilfe
: Alle Kommentare und Korrekturen bis zum Montag, 12. Mai
werden von uns in die endgültige Version eingearbeitet.


Bitte melden Sie sich dazu bei AnnotateIt
an und gehen dann zurück auf diese Seite. Nach der Anmeldung können Sie hier Textstellen direkt
markieren und Kommentare schreib
, erlauben in Ihrem Browser Cookies von Drittanbietern
und gehen dann zurück auf diese Seite. Nach der Anmeldung können Sie hier Textstellen direkt
markieren und Kommentare schreiben. Alternativ können Sie auch bei Penflip
oder auf GitHub einen Kommentar hinterlass
en.


Aktuelle Snapshots und weitere Informationen zum Buch werden unter
http://hshdb.github.io/normdaten-in-wikidata/
veröffentlicht.




Normdaten in Wikidata

SS 2014




Vorwort


Dieses Handbuch entstand innerhalb von drei Monaten im Rahmen eines Projektseminars an der Hochschule Hannover (HsH). Neun Studierende des Bachelor-Studiengangs Informationsmanagement hatten im 6. Semester unter Projektleitung von Jakob Voß die Aufgabe, ohne wesentliche Vorkenntnisse ein Handbuch zum Thema “Normdaten in Wikidata” zu erstellen. Die Hauptautorinnen und -Autoren dieses Handbuchs sind Franziska Ludemann, Viktoria Berkelmann, Janna Kitroschat, Jasmin Bogner, Julian Schmitt, Katharina Seljuzki, Maiia Bartoshevska, Oliver Löffel und Susanna Bausch.


Zur Verwaltung der Inhalte dieses Handbuchs wird ein Repository des Versionskontrollsystem git verwendet, das alle Bearbeitungsschritte und Änderungen beinhaltet.


Das Handbuch gliedert sich in einen theoretischen ersten Teil, welcher die grundlegenden Eigenschaften von Wikidata und Normdaten in Wikidata erläutert. Im zweiten Teil erhält der Leser einen Einblick in das praktische Arbeiten mit und in Wikidata. Abgerundet wird der Text durch zahlreiche Beispiele, Merkkästen und ein umfangreiches Glossar.


Was benötigt man für die Benutzung? - Internetverbindung - Benutzeraccount bei Wikidata




Beispiele und wichtige Hinweise sind durch Merkkästen wie diesen hier hervorgehoben. Alle fett markierten Begriffe im Fließtext werden im Glossar definiert. Interne Verweise auf Kapitel dieses Handbuchs sind mit einem Pfeil gekennzeichnet.




Des Weiteren existieren externe Verlinkungen, zum Beispiel Wikidata-Hauptseite. Zu dieser Form zählen alle Literaturhinweise und Quellen dieses Handbuches. Auch externe Verlinkungen zu Wikidata-Items und Wikidata-Eigenschaften erscheinen mit Schreibmaschinenschrift, zum Beispiel Japan Q17).


Da es sich um ein dynamisches Projekt handelt, ist es möglich, dass die im Buch abgebildeten Screenshots nicht dem aktuellen Webseitendesign entsprechen. Der letzte Stand der Screenshots ist Mai 2014.


1 Einleitung


Das Handbuch bietet eine detaillierte Anleitung zur Verwendung und Unterstützung des Wikidata-Projektes. Es werden wichtige Fachbegriffe erläutert und eine reichhaltige Bebilderung wird Ihnen die Abläufe und Möglichkeiten von Wikidata einfach und verständlich erklären.


Benutzer können in Wikidata Einträge (Items) anlegen, die Einträge durch Aussagen beschreiben und mit anderen Items verknüpften. Mit Belegen und Qualifikatoren können Aussagen belegt und in einen Kontext eingesetzt werden. Um die Qualität einer Aussage einstufen zu können helfen Ränge, die als Qualitätsfaktoren zum Einsatz kommen. Benutzer können Verknüpfungen erstellen. Beispielsweise können Sie Objekte zu Personen mit einem Geburtsort, mit ihrer Beschäftigung oder mit ihrem Eintrag in einer Normdatei verknüpfen oder einen Politiker einer Partei zuordnen. Benutzer können einem Berggipfel, Plätzen oder einem Gebäude Geokoordinaten geben, eine Kommune der nächsthöheren Verwaltungseinheit zuordnen, einem Land das Staatsoberhaupt und die Nationalhymne verlinken usw. All diese Informationen können in jeder Sprache genutzt werden, um sie in Infoboxen in der eigenen Sprache anzuzeigen, auch wenn alle Informationen aus einer anderen Sprache stammen.


Die Begriffsdefinitionen zu Normdaten leiten den Hauptteil des Buches, den Theorieteil ein. Hier wird neben der Definition auch die Anwendungsweise erklärt. Dabei wird auf die Entstehung von Wikidata als Datenbank und auf die Inhalte, inklusive Ziele eingegangen. Dem schließen sich die Begriffserklärung [Wikidata] (#entstehung-von-wikidata) und die Geschichte dieses Projektes an. Über Wikidata und die Inhalte bzw. Ziele von Wikidata lernt der Benutzer die Oberfläche von Wikidata näher kennen und findet hier auch eine Oberflächenbeschreibung vor.


Wikidata-Items stellt in Wikidata eine zentrale Einheit dar. Des Weiteren ist das Erstellen von neuen Wikidata-Eigenschaften ein wichtiger Punkt. Dabei werden auch die sogenannte ID-Referenzierung und entsprechende Beispiele aufgezeigt. Übersetzungen in Wikidata erklärt Möglichkeiten und Hilfen für diese Tätigkeit. Erklärt werden “Universale Sprachauswahl”, “Babel-Bausteinen” und “Liste der Bezeichnungen”. Dabei wird auch auf die Weiternutzung von vorhandenen Daten eingegangen.


Das Handbuch verfügt auch über FAQ welches die dringendsten Fragen beantwortet. Ein Glossar mit Begriffserklärungen rundet das Ganze ab. Ein Literaturverzeichnis mit weiterführenden Links und empfehlenswerten Büchern/Links enthält ausführliche Informationen für den Leser. Die Liste aller Normdaten-Eigenschaften beenden das Handbuch.


2 Einführung in Normdaten


Eine Normdatei ist ein Verzeichnis von normierten Begriffen zur Verwendung als Deskriptor in der Dokumentation. Im Englischen werden Normdateien als „authority files“ bezeichnet. Normierte Begriffe können Personennamen, Körperschaftsnamen und beliebige andere Mengen von Bezeichnungen von Dingen, Vorgängen oder abstrakten Vorstellungen sein. Der Bildung von Normbegriffen liegt eine Ontologie (Hierarchie & Relation) zugrunde, die die jeweils zu normierenden Begriffe und die Art der Normierung festlegt. Die Normbegriffe gehören nach Vergabe zu den Metadaten des jeweiligen Datensatzes.


Mit Normdaten kann man eindeutig auf verschiedene Objekte (beispielsweise Orte, Person, Themen, Organisationen) verweisen. Normdaten werden unter anderem in Bibliotheken zur Erschließung und zur Indexierung von Dokumenten eingesetzt. Beispiele für Normdateien sind die GND (Gemeinsame Normdatei), die ICD-10 (eine Klassifikation für Krankheiten) oder der Art & Architecture Thesaurus (ein Thesaurus). Einzelne Normdatensätze werden in einer Normdatei durch eindeutige Benennungen (“bevorzugte Benennungen”) oder durch ID-Nummern identifiziert. Mithilfe von Mapping können verschiedenen Informationssystemen interoperal Normdateien abgleichen und eine Konkordanz zwischen Normdateien erstellen. Eine Konkordanz ist eine Liste, in der alle Stellen angegeben sind, in der das gesuchte Wort vorkommt.



Ausschnitt des Normdatensatz zu “Hannover” in der GND, wie er im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek abgerufen werden kann:


ID: http://d-nb.info/gnd/4023349-2
Geografikum (Ort): Hannover
Andere Bezeichnung:
Oberstadtdirektor (Spitzenorgan)
Hannover / Referat für Stadtentwicklung (Spitzenorgan)
Hannover / Oberbürgermeister (Spitzenorgan)
Definition:
Hauptstadt des Landes Niedersachsen, Verwaltungssitz der Region Hannover, 1150 als Marktsiedlung Hanovere urkundl. erwähnt, 1202 Stadtrecht
Land: Niedersachsen (XA-DE-NI); Deutschland, Deutsches Reich (XA-DXDE)
DDC-Notation: T2--435954
Typ: Gebietskörperschaft, Verwaltungseinheit (gik)
Urheber von:
...
Beteiligt an:
...
Thema in:
...



Sie sehen hier im Merkkasten ausschnittsweise, dass Hannover der offizielle Name der Stadt ist (bevorzugte Benennung). Daneben gibt es noch andere Bezeichnungen, eine kurze Beschreibung, was der Datensatz beinhaltet und woran dieser Datensatz beteiligt ist (aktiv oder passiv in Publikationen).


3 Einführung in Wikidata


Wikidata ist eine frei zugängliche und eine frei veränderbare Datenbank. Wie unter Entstehung von Wikdata beschrieben, dient Wikidata in erster Linie als zentrale Datenbank für alle Projekte der Wikimedia Foundation. Unabhängig davon kann Wikidata aber auch als Normdatei verwendet werden. Die Inhalte sind durch Angabe der CC-Lizenz gemeinfrei, das heißt ohne Einschränkungen zur Nutzung in anderen Anwendungen. Im Folgenden wird zunächst erklärt, was für eine Art von Datenbank Wikidata ist und was für Inhalte darin zu finden sind. Wenn Sie mehr an der praktischen Anwendung oder an den Bestandteilen von Wikidata interessiert sind, können Sie auch gleich zu den entsprechenden Kapiteln springen.


3.1 Entstehung von Wikidata


Das Wikidata-Projekt wurde im April 2012 durch die Wikimedia Foundation ins Leben gerufen und von Wikimedia Deutschland umgesetzt. Das primäre Ziel von Wikidata war es, Wikipedia und andere Wikimedia-Projekte durch eine zentrale Datenbank zu unterstützen, die Möglichkeiten von Wikidata gehen jedoch weit darüber hinaus. Nach Wikipedia, Wiktionary, Wikibooks, Wikiquote, Wikisource, Wikinews und Wikiversity war Wikidata das erste neue Projekt der Wikimedia-Foundation seit 2006 (inzwischen ist außerdem Wikiversity hinzugekommen). Die Entwicklung von Wikidata wurde durch mehrere Großspenden finanziert. Ab Ende Oktober 2012 konnten in Wikidata Bearbeitungen vorgenommen werden.


Die Entwicklung von Wikidata wurde in drei Phasen aufgeteilt:



  • In Phase 1 wurden Sprachlinks von Wikipedia-Beiträgen in Wikidata zu Items mit Beschreibungen und Bezeichnungen versehen. Um dies zu vereinfachen, wurden automatische Bots verwendet. Seit dem 24. April 2013 können in allen Wikipedia-Sprachversionen Wikidata-Metadaten eingebunden und dargestellt werden.


  • Phase 2 beinhaltete die Aufgabe, dass zu den Items Aussagen hinzugefügt werden konnten. Dies geschah unter anderem ebenfalls mit Bots und dem Datenfundament aus Wikipedia-Infoboxen-und -Kategorien.


  • Phase 3 ist noch nicht abgeschlossen. Es soll automatische Übersetzungen und Aktualisierungen von Listen ermöglichen, basierend auf mehrsprachigen Daten von Wikidata. Außerdem sollen alle Daten von Wiki-Links, Infoboxen und Listen aufgenommen und vereinigt werden.



Wikidata hat einige Vorläufer in verwandten Projekten wie Semantic MediaWiki und DBPedia. Im Gegensatz zu diesen basiert Wikidata jedoch nicht auf Techniken des Semantic Web.


3.2 Ziele von Wikidata


Hauptziel von Wikidata ist es eine strukturierte und zentralisierte “Wissensdatenbank” zu schaffen, welche die reale Welt in Daten und Fakten beschreibt und abbildet. Statt in Wikipedia die verschiedensprachigen Artikel manuell zu erstellen, sollen in Wikidata Fakten hinterlegt werden, die in jeder Version gleich angezeigt werden. Mit Hilfe diese einheitliche Erfassung sollen vor allem statistische Angaben und formal beschreibbare Metadaten über mehrere Seiten und Sprachversionen hinweg in Wikipedia aktualisiert werden können. Wie Beispielsweise die Höhe des Mount Everest oder die offizielle Einwohnerzahl von New York automatisch in allen Sprachversionen aktualisiert werden bei einer Änderung. Die dabei entstehenden Infoboxen werden in einer zentralen Datenbank effizient, widerspruchsfrei und dauerhaft gespeichert. Sie dienen als Quellen für alle anderen Wikipedia Schwesterprojekte.


3.3 Wikidata als Datenbank


Wikidata ist vor allem eine freie Datenbank, und somit ist es ein System zur elektronischen Datenverwaltung, die von Menschen wie auch von Maschinen gelesen und bearbeitet werden kann. Wikidata kann über Links mit anderen Projekten der Wikimedia Foundation und andern Datensätzen verknüpft werden, wodurch die Möglichkeit die Quellen zu überprüfen besteht.


Die Wikidata Datenbank besteht aus einem Computerprogramm zur Verwaltung von Daten (Datenbankmanagementsystem) und darin gespeicherten Daten (Datenbestand oder Datenbasis). Im Falle von Wikidata besteht das Datenbankmanagementsystem aus der Wikidata-Software, die sich aus einer Wiki-Komponente namens MediaWiki und einer Datenbank-Komponente namens Wikibase zusammensetzt. MediaWiki wird auch für Wikipedia und die anderen Projekte der Wikimedia-Foundation eingesetzt, während Wikibase speziell für Wikidata entwickelt wurde.


Wie jedes Datenbankmanagementsystem legt Wikibase fest, welche Struktur die gespeicherten Daten grundsätzlich haben können. Für den Datenbestand von Wikidata gilt, dass dieser aus Items, Eigenschaften und Aussagen besteht.


3.4 Inhalte von Wikidata


Grundsätzlich enthält Wikidata Daten. Daten bestehen aus Zeichen, die von Computern verarbeitet werden können. Eine allgemein anerkannte Definition von Daten gibt es jedoch nicht. Dies liegt unter anderem daran, dass drei verschiedene Sichtweisen auf Daten möglich sind, die im Folgenden erklärt sind.



  • Die Sicht auf “Daten als Fakten” entspringt einer naiv-naturwissenschaftlichen Weltsicht, nach der Daten Informationen über die Welt repräsentieren oder enthalten. Im Wesentlichen ist Wikidata durch diese Sicht motiviert. Wikidata soll Fakten sammeln und eine Sammlung des Wissens unserer heutigen Zivilisation ermöglichen.


  • Im Gegensatz dazu geht die Sicht auf “Daten als Beobachtungen” davon aus, dass alle Angaben über die Welt subjektiv sind. Um Daten zu interpretieren, ist deshalb immer ein Kontext notwendig. Kontexte können unter anderem dabei helfen, verschiedene Bedeutungen von Daten zu erkennen und einzuschätzen wie vertrauenswürdig und nützlich Daten sind. Wikidata sieht mehrere Verfahren zur Angabe von Kontextinformationen vor (siehe die Kapitel zu Belegen und Qualifikatoren). Da diese Informationen wiederum selbst nur als Daten vorliegen, lässt sich das Problem der Subjektivität von Daten aber nicht vollständig lösen.


  • Die Sicht auf “Daten als digitale Dokumente oder Objekte” ist vor allem bei digitalen Medien wie Texten, Bildern, Filmen oder Musik üblich. Die Wikimedia-Foundation betreibt zur Sammlung solcher Dokumente das digitale Medienarchiv Commons. Grundsätzlich lassen sich aber alle Daten auch als digitale Dokumente auffassen. So sind alle Bearbeitungen und Inhalte von Wikidata gleichzeitig Dokumente des menschlichen Antriebs die Welt zu verstehen und zu interpretieren.



Zusammengefasst ist Wikidata eine Datenbank, die sowohl Fakten als auch dokumentierte Beobachtungen enthält. Die Inhalte von Wikidata sind dabei so kodiert, dass sie automatisch verarbeitet und weiterverwendet werden können.


4 Bestandteile von Wikidata


Die Datensätze von Wikidata bestehen in der Regel immer aus einer einheitlichen Struktur. Das nun folgende Kapitel möchte die elementaren Bau- und Bestandteile von Wikidata-Datensätzen vorstellen. Dazu gehören die Wikidata-Items, die Eigenschaften und die Aussagen. Ferner finden sich in den folgenden Kapiteln Erläuterungen zu Datentypen, Rängen, Belegen und Qualifikatoren.


4.1 Wikidata-Items


Ein Item (deutsch: Datenobjekt) stellt in Wikidata eine zentrale Einheit dar. Fast alles kann in Wikidata zu einem Item werden (ausgenommen sind Daten, die keinem Kontext zugeordnet sind), vor allem aber Gegenständlichkeiten, Konzepte und Vorstellungen. Ein Item besteht immer aus einer Datensatz-ID, die sich aus dem Buchstaben Q und einer Nummer zusammensetzt. Beispielsweise steht Q17 für Japan. Jedes Item kann pro Sprache einen Namen und eine Kurzbeschreibung sowie mehrere Alternativnamen (Synonyme) haben. Dies trägt noch weiter zu einer eindeutigen Identifizierung bei. Weitere Bestandteile von Items sind Links zu Seiten in Wikimedia-Projekten (Wikipedia, Wikivoyage, Wikimedia Commons und so weiter) sowie Aussagen mit Eigenschaften, Werten und Belegen. Die Relevanzrichtlinien von Wikidata verlangen, dass nur Items erstellt werden sollen, die mit Seiten anderer Wikimedia-Projekte verlinkt sind (siehe Items erstellen).


Die Seite des Items setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen (siehe Abbildung unten).



Bestandteile eines Items

Bestandteile eines Items



Ganz oben steht der Name des Items mit ID (in diesem Fall “Japan (Q17)”) und darunter folgt eine Kurzbeschreibung dieses Items sowie Synonyme. Es werden außerdem Übersetzungen des Items und der Kurzbeschreibung angezeigt.


Nach den Übersetzungen kommen die Aussagen. Aussagen lassen sich aufteilen in Eigenschaft und Wert. Sie dienen dazu, das Item näher zu beschreiben. Eigenschaften beschreiben (immer gleichbleibende) Merkmale der Inhalte, welche in den Werten eingetragen werden können. Der Wert hingegen ist das Rohdatum, welcher das Item näher beschreiben soll. Im obigen Beispiel ist “DDC” eine Aussage und “T2–52” ein der Eigenschaft zugewiesener Wert.


4.2 Wikidata-Eigenschaften


Eigenschaften (englisch “properties”) werden in Wikidata benutzt, um Aussagen auszudrücken.


Jede Eigenschaft wird durch eine ID referenziert, die mit P anfängt. Beispielsweise steht in Wikidata P19 für den Geburtsort einer Person. Jede Eigenschaft kann ebenso wie Wikidata-Items mit Übersetzungen und Aussagen (siehe Kapitel Wikidata-Aussagen) beschrieben werden. So lautet beispielsweise die englische Bezeichnung für die Eigenschaft P19 “place of birth” und die Deutsche Beschreibung “Ort, in dem ein Mensch geboren wurde”.




Zur Ansicht und Bearbeitung der Benennungen und weiterer Angaben zu Aussagen hat jede Eigenschaft in Wikidata eine eigene Seite. Die URL (Uniform Resource Locator) dieser Seite lässt sich durch Voranstellen von https://www.wikidata.org/wiki/Property: konstruieren.




Die Ansicht der Eigenschaft P19 können Sie unten im Screenshot betrachten.



Eigenschaft P19: Geburtsort

Eigenschaft P19: Geburtsort



4.2.1 Vorhandene Eigenschaften


Jede Aussage auf einer Item-Seite stellt eine Verbindung zu einer Eigenschaft her und weist ihr einen Wert zu. Dieser Wert besitzt wiederum eine Verlinkung zu der Item-Seite dieses Wertes.


Einige Eigenschaften sind dazu gedacht von Wikidata-Items auf andere Normdateien zu verweisen. Genauer beschrieben wird dies im Kapitel Normdaten-Eigenschaften in Wikidata.


Eigenschaften können wie Wikidata-Items von allen Mitarbeitern bearbeitet werden, beispielsweise mit Übersetzungen und Beschreibungen der jeweiligen Eigenschaft.




Das Anlegen neuer Eigenschaften ist jedoch nur ausgewählten Mitgliedern der Wikidata-Community möglich.




Auf der Seite Eigenschaften vorschlagen können Vorschläge für neue Wikidata-Eigenschaften eingebracht und von der Wikidata-Community diskutiert werden.


4.2.2 Datentypen und andere Einschränkungen


In Wikidata existieren verschiedene Datentypen, welche in einer Liste zu finden sind. Datentypen haben die Aufgabe zu bestimmen, welche Art von Werten den Eigenschaften zugeordnet werden können. Für jede Eigenschaft ist vordefiniert, welche Datentypen sie als Wert “akzeptiert” ansehen. Beispielsweise sind keine Buchstaben oder sonstige Zeichen für Zahlenfelder bei der GND-Nummer einzugeben.


Die wichtigsten Datentypen und eine Beispiel-Eigenschaft:


Im Moment können in Wikidata sieben Datentypen (Item, Commons media file, String, Time, Geographic coordinates und URL) für Eigenschaften verarbeitet werden.


Datentyp: Item


In diesen Datentyp können Verknüpfungen zu anderen Items in Wikidata eingegeben werden. Die Eingabe erfolgt über ein einfaches Texteingabefeld.


Datentyp: Mediendatei/Media file/Commons


Dieser Datentyp übernimmt die Verlinkung zu Mediendokumenten. Vor allem Bilder, Videos und Klänge, welche auf Wikimedia Commons gespeichert sind. Auf diese Weise können die Mediendokumente einem Wikipediaartikel zugeordnet werden.


Datentyp: Zeichenkette/String


Dieser Datentyp akzeptiert als Eingaben alle Zeichenketten. Diese sollten nach Möglichkeit jedoch nicht sprachenabhängig sein, wie zum Beispiel nicht übersetzbare Konzepte wie Eigennamen.


Datentyp: Zeit/Time


Hier können nur Werte eingegeben werden, welche eine zeitliche Information ausdrücken. Zum Beispiel Jahreszahlen, Jahres-Datums-Zahlen, Zeitzonen, Zeitpunkte und noch einige mehr. Für mehr Informationen können Sie hier weiterlesen.


Datentyp: Geographische Koordinaten/Geographic coordinates


In diesem Datentyp finden alle Werte mit geografischen Informationen ihren Platz. Dazu zählen vor allem Daten von Breiten- und Längengraden wie bei Ortsbestimmungen und die Position von Sternen beziehungsweise Sternenbildern.


Datentyp: URL


In diesem Datentyp werden externe URLs abgelegt. Die URLs müssen hierbei Protokollen gehorchen, die auch für alle Interwikilinks von Wikidata gelten.


Datentyp: Menge/Quantity


In diesem Datentyp können Mengenangaben eingegeben werden. Das sind in der Regel vor allem Zahlenwerte wie zum Beispiel die errungenen Wählerstimmen bei einer Wahl.


Für ausführlichere technische Informationen schauen Sie auf die Seite des Datenmodells in Wikidata.


4.3 Wikidata-Aussagen


Jedes Wikidata-Item kann mit Aussagen beschrieben werden. Im Wesentlichen besteht eine Aussage aus einer Eigenschaft und einem Wert. Beispielsweise enthält das Item für die Stadt Hannover (Q1715) eine Aussage, die angibt, dass sich Hannover in Deutschland befindet. Die entsprechende Eigenschaft dafür hat die Bezeichnung “Staat” (P17). Aussagen in Wikidata können mit einem anderen Wikidata-Item oder mit einem externen Link verlinkt werden, oder durch eine Eigenschaft inhaltlich oder objektiv beschrieben. Der aufgerufene Datensatz im Screenshot ist Hannover. Die Eigenschaft Staat beschreibt das interne Wikidata-Item Deutschland. Die Eigenschaft LCNAF (Library of Congress Name Authoryity File) gibt einen externen Link wieder. Die KFZ- Kennzeichnung ist ein Beispiel für eine einfache Wertbeschreibung.



Aussagen mit Eigenschaften

Aussagen mit Eigenschaften



Genauere Informationen finden Sie unter Behauptungen und Aussagen.


4.3.1 Qualifikatoren


Qualifikatoren werden in Wikidata benutzt, um eine Aussage näher zu beschreiben. Viele Aussagen benötigen weitere Qualifikatoren, um richtig interpretiert werden zu können. Sie liefern also zusätzliche Informationen und bestehen genau wie Aussagen aus einer Eigenschaft und einem Wert.


Qualifikatoren können auf drei unterschiedliche Arten eingesetzt werden. Die erste Art verändert die Anwendung der Eigenschaften; wie zum Beispiel das Benennen eines ausgeschlossenen Landstücks bei einer Flächen Eigenschaft. Die zweite Art der Qualifikatoren beschränkt die Gültigkeit des Wertes, beispielsweise eine Beschränkung der Jahreszahl bei einer Volkszählung. Die dritte Art der Qualifikatoren gibt weitere Details zu einer Aussage an, wie zum Beispiel der Beginn und Endzeitpunkt einer Herrschaft.




Beispiel für Berlin (Q64)(Objekt)


Bevölkerung (Eigenschaft): 3’500’000 (Wert der Eigenschaft) point in time (P585): (Qualifikator): 2005 (Wert des Qualifikators) determination method (P459) (Qualifikator): Schätzung (Wert des Qualifikators)




Weitere Informationen zu Qualifikatoren stehen in Wikidata in der Liste von Qualifikatoren.


4.3.2 Ränge


Ränge sind Qualitätsfaktoren, die helfen, die Qualität einer Aussage einzustufen. Das Ranking wird nur angewandt, wenn es zu einem Item mehrere Aussagen mit der gleichen Eigenschaft gibt. Es gibt drei mögliche Rangstufen:



  1. Herabgestufter oder zweifelhafter Rang, für Aussagen, die nicht als zuverlässig betrachtet werden können oder von denen man weiß, dass sie Fehler enthalten.

  2. Der Normale Rang ist für Aussagen, die relevante Informationen enthalten. Diese Informationen gelten allgemein als korrekt.

  3. Vorrangig ist ein Rang, bei Aussagen mit den wichtigsten und aktuellsten Informationen.


Aussagen ohne Belege sowie Aussagen, die ohne weitere Hinweise aus einer anderen Datenbank kopiert wurden (Belege mit der Eigenschaft “Datenherkunft” (P143) sollten grundsätzlich als zweifelhaft eingestuft werden.


Weitere Informationen zu Rängen stehen in Wikidata unter Ranking.


4.3.3 Belege


Aussagen in Wikidata können und sollten möglichst zusätzlich mit Belegen versehen werden.




Es gibt einige Ausnahmen, wie unter anderem



  • Wenn der Wert allgemein bekannt ist und nicht bestritten wurde.

  • Wenn das Element sich auf einer externen Quelle bezieht. Es ermöglicht, die Informationen den anderen verbundenen Aussagen leicht zu überprüfen. Es ist somit nicht nötig, die referenzierten Quellen als Beleg in Wikipedia zu haben.

  • Wenn das Item selbst als Beleg für Aussagen über seinen Gegenstand dient – beispielsweise sind die Autoren und Autorinnen eines Buches in der Regel dem Buch selbst zu entnehmen.




Belege bestehen aus mindestens einer Eigenschaft und einem Wert. Die erste Aussage des Items Deutschland (Q183) lautet “Mitglied von Welthandelsorganisation”. Zu dieser Aussage gibt es drei Belege. Jeder Beleg setzt sich zusammen aus “Datenherkunft”, “URL” und “Zitat”.



Aussage mit drei Einzelnachweisen

Aussage mit drei Einzelnachweisen



Der erste Beleg ist komplett aufgeklappt im Screenshot zu sehen. Genauer betrachtet ist der Beleg in drei Eigenschaften aufgegliedert. “Datenherkunft”, “URL” und “Zitat” sind jeweils die Eigenschaften und das darauf Folgende (für “Datenherkunft” zum Beispiel “Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie”) sind Werte.


Es ist nicht das primäre Ziel der Wikidata, detaillierte Eigenschaften von Belegen zu modellieren. In seiner einfachsten Form ist ein Beleg nur ein Pfad, der einem Leser den Weg zu einem Beleg zeigt. Einige Belege können auch selbst Items in Wikidata beinhalten. Ein Wikipedia-Artikel über ein Buch kann beispielsweise auch als Beleg verwendet werden. Sie können auch widersprüchliche Aussagen beinhalten, zum Beispiel ein Buch kann mehrere Kapitel enthalten, in denen verschiedene Autoren widersprüchliche Informationen angeben.


Neben expliziten Belegen, die Aussagen in Wikidata durch einen Verweis auf ein Dokument nachweisen, kann jeder Bearbeitungsvorgang in Wikidata als impliziter Beleg aufgefasst werden. Zu ihrer Beurteilung können explizierte Belege ebenso wichtig sein, wie Informationen darüber, von wem und zu welchem Zeitpunkt eine Aussage in Wikidata angelegt wurde. Belege “zweiter Ordnung”, das heißt Belege die auf andere Quellen verweisen, in wissenschaftlichen Texten kenntlich durch die Phrase “zitiert nach”, sind in Wikidata nicht vorgesehen.


Die genauen Richtlinien für Belege sind in Wikidata unter Hilfe:Belege aufgeführt.


5 Normdaten in Wikidata


Der Datenbestand von Wikidata bildet eine eigene Normdatei deren Normdatensätze aus den Wikidata-Items bestehen. Beispielsweise kann das Wikidata-Items Q17 (Japan) als Deskriptor verwendet werden, um Literatur über Japan zu kennzeichnen. Im Folgenden ist beschrieben, wie Wikidata durch Normdaten-Eigenschaften mit anderen Normdateien verknüpft ist und worin sich Wikidata als Normdatei von anderen Normdateien unterscheidet.


5.1 Normdaten-Eigenschaften in Wikidata


Eigenschaften, die unter einer Notation oder ID zusammengefügt werden, bezeichnet man als Normdaten-Eigenschaften. Normdaten können ein- oder mehrsprachig sein. Wikidata dagegen ist meistens mehrsprachig. Verknüpfungen zwischen Normdaten aus Wikidata und Dokumenten in Wikipedia ist ein Ziel des Wikidata-Projektes und wird bereits zu Teilen umgesetzt.


Wikidata enthält zahlreiche Eigenschaften zum Verlinken von Wikidata-Items mit Normdatensätzen aus anderen Normdateien. Beispielsweise kann mit der Eigenschaft “GND-Nummer” (P227) vom Wikidata-Item Q17 auf den Normdatensatz 4028495-5 zu Japan in der Gemeinsamen Normdatei verwiesen werden oder mit der Eigenschaft “DDC” (P1036) auf die Notation T2--52 der Dewey-Dezimalklassifikation. Diese Normdaten-Eigenschaften bilden Mappings zwischen Wikidata und anderen Normdateien.



Mappings mittels Normdaten-Eigenschaften

Mappings mittels Normdaten-Eigenschaften



Alle Normdaten-Eigenschaften haben den Datentyp Zeichenkette/String gemeinsam, da der Wert eine Aussage mit Normdaten-Eigenschaft und einer Notation, ID-Nummer oder Ähnlichem ist.


Eine garantiert aktuelle Übersicht aller Eigenschaften, die speziell dazu dienen, auf Normdateien zu verweisen, existiert nicht. Die tabellarische Übersicht aller Eigenschaften enthält eine manuell gepflegte Liste, aus der die meisten Normdaten-Eigenschaften hervorgehen.


Da jederzeit neue Eigenschaften in Wikidata hinzukommen können (siehe Neue Eigenschaften vorschlagen) ist es schwierig eine vollständige Liste von Normdaten-Eigenschaften anzugeben. Im Anhang ist eine Liste aller Normdaten-Eigenschaften zum Erstellungszeitpunkt dieses Handbuchs enthalten. Unter Property proposal/Authority control in Wikidata finden sich Vorschläge für neue Normdaten-Eigenschaften.



Beispiele für Normdaten-Eigenschaften





5.2 Unterschiede zu anderen Normdateien


Im Folgenden werden die Unterschiede zwischen Wikidata und der Gemeinsamen Normdatei (GND) kenntlich gemacht.


Die Einträge bei Wikidata werden maßgeblich durch freischaffende Wikidataautoren und durch Bots erstellt. Jeder kann sich bei Wikidata anmelden und einen Eintrag hinterlassen. Die Wikidata-Datensätze werden in erster Linie für Wikipedia oder andere Wikimedia-Projekte erstellt. Die Normdaten in Wikidata unterliegen einem Regelwerk, welches von der Wikidata-Community erarbeitet worden ist (und dynamisch neuen bzw. veränderten Anforderungen angepasst wird). Die Wikimedia-Foundation hat den Vorteil verschiedener Normdateien erkannt und bietet den Bearbeitern der Datensätze die Möglichkeit an, Normdaten (GND, LCCN, NDL, VIAF) in die Artikel einzubinden.


Im Gegensatz dazu wird die Gemeinsame Normdatei (GND) von mehreren Institutionen verwaltet, unter anderem von der Deutschen Nationalbibliothek (DNB), allen deutschsprachigen Bibliotheksverbünden, der Zeitschriftendatenbank (ZDB) und zahlreichen weiteren Einrichtungen. Die Normdaten haben als Grundlage die Regeln der alphabetischen Katalogisierung (RAK-WB) und die Regeln für den Schlagwortkatalog (RSWK). Die GND zeichnet sich nicht nur durch ihre Vorzugsbenennungen aus, sondern vor allem durch ihre zahlreichen Synonyme (in anderen Sprachen und Schriften) und Verknüpfungen zu weiteren Datensätzen aus.


Weiterführende Literatur und Hilfen finden Sie in der Wikidata Liste der Projektregeln und Richtlinien oder im Hilfe-Portal Wikidata.


6 Praktische Anwendung


Wikidata ist grundsätzlich ein freies Projekt, an dem jede Person mitarbeiten kann. Das folgende Kapitel möchte jedem Interessierten die Mitarbeit an Wikidata ermöglichen. Am Anfang erfolgt eine Erläuterung der Startseite von Wikidata und welche Funktionen für Bearbeiter von Bedeutung sind. Im zweiten Unterkapitel wird die Suchfunktion von Wikidata behandelt und vorgestellt. Kapitel 6.3 und 6.4 erläutern im Detail wie Items und Aussagen in Wikidata angelegt und bearbeitet werden können. Danach folgen zwei Darstellungen, auf welche Weise man Übersetzungen anlegen bzw. die Oberflächenanzeige von Wikidata ändern kann. Zum Abschluss wird erläutert, wie man in Wikidata neue Eigenschaften vorstellungen kann und auf welche Weise man Wikidata in anderen Anwendungen benutzen kann.


6.1 Übersicht der Wikidata-Startseite


Für die aktive Benutzung von Wikidata empfiehlt sich der Besitz eines eigenen Accountes, damit bei eventuellen Änderungen andere Nutzer zuordnen können wer etwas geändert hat, um dann entsprechend darauf reagieren zu können. Einen Benutzeraccount können sie von jeder Wikidataseite aus anlegen. Der Button dafür befindet sich am oberen rechten Rand der Website.



Startseite von Wikidata in deutscher Spracheinstellung

Startseite von Wikidata in deutscher Spracheinstellung



In der obigen Abbildung sehen sie die deutsche Ansicht der Wikidata-Startseite im abgemeldeten Modus. Für die leichte Bedienbarkeit kann die Oberfläche von Wikidata in fast allen Sprachen angezeigt werden. Hier kann man zwischen zwei Ebenen unterscheiden, der Sprachauswahl für das Kontextmenü und der Sprachauswahl für den Inhaltsbereich. Ersteres ist im abgemeldeten Modus in der linken Spalte zu finden und letzteres findet sich zentral auf der Wikidata-Startseite. Der Unterschied zwischen diesen beiden Spracheinstellungen ist die Art, was sich auf der Website ändert. Bei der Sprachauswahl für das Kontextmenü ändern sich Menü-Punkte, automatisch generierte Buttons und alle weiteren Punkte, die nicht von Bearbeitern von Wikidata geschrieben bzw. programmiert wurden. Bei einer Änderung von Deutsch zu Japanisch ändert sich lediglich die Sprache der Bedienoberfläche, inhaltlich bleiben alle Texte in deutscher Sprache. Eine geänderte Sprachauswahl für den Inhaltsbereich ändert alle von Bearbeitern bzw. Benutzern Inhalte in die geänderte Sprache. Es werden also bei einer Änderung von Deutsch zu Japanisch alle Items und alle Hilfetexte in Japanisch angezeigt.


6.2 Spracheinstellung in Wikidata


Dieses Kapitel möchte zwei nicht uninteressante Themen anschneiden: wie kann der Benutzer die Sprache der Wikidata-Inhalte anpassen und wie ändert ein Nutzer die Oberflächensprache in seine bevorzugte Sprache?


6.2.1 Änderung der Inhaltssprache von Wikidata


Sie fragen sich vielleicht, warum gerade Englisch, Plattdeutsch und Türkisch als Sprachen vorgeschlagen werden. Es werden immer drei Sprachen aufgelistet und diese drei sind diejenigen, die in der Region des Nutzers (in diesem Fall also Deutschland) gesprochen werden.


Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten die Sprachen zu ändern.


Universale Sprachauswahl


Diese Methode ist die komplizierteste von zwei möglichen Varianten und diese zu erklären, würde den Rahmen sprengen, deshalb werden im Folgenden lediglich die Babel-Bausteine erklärt. Für Interessierte gibt es aber einen weiterführenden Link mit weiteren Informationen zu dieser Einstellungsoption.


Babel-Bausteine


Achtung: Diese Option ist nur für angemeldete beziehungsweise registrierte Nutzer verfügbar



Babel-Baustein

Babel-Baustein



Babel-Bausteine werden in die Benutzerseite geschrieben und dienen der Definition der eigenen Sprachkenntnisse. Nur die in den Bausteinen erwähnten Sprachen werden dann im Abschnitt “In anderen Sprachen” angezeigt. Um die Babel-Bausteine zu aktivieren, klickt man oben in der Leiste auf seinen Benutzernamen und gibt dort in die Benutzerbeschreibung den Baustein-Code, zum Beispiel {{#babel:en|de-3|fr-2|es-1|it-0}}, ein. Die Zahlen stehen hierbei für die Sprachkenntnisse, wobei 0 keine Kenntnisse bedeutet. Nach dem Speichern werden die Sprachkenntnisse auf der Benutzerseite wie abgebildet in einem Kasten dargestellt.


6.3 Änderung der Oberflächensprache von Wikidata


Die Default-Spracheinstellung der Wikidata-Oberflächensprache ist Englisch. Wenn Sie nun die Benutzersprache von Englisch auf Deutsch umstellen möchten, dann ist die Sprachumstellung sehr einfach zu bewältigen. Auf der linken Seite der Wikidata-Startseite befindet sich eine Sprachauswahl und dort können sie jede Sprache (in unserem Fall Deutsch), die in Wikidata vorhanden ist, auswählen.



Sprachumstellung von englisch zu deutsch

Sprachumstellung von englisch zu deutsch



Zuletzt sei noch erwähnt, dass die Benutzeroberflächensprache lediglich die funktionalen Bestandteile von Wikidata übersetzt, d.h. die Inhalte von Wikidata (die Items, die Hilfeseiten, die Aussagen etc.) werden bei Default-Einstellungen immer noch in Englisch dargestellt.


6.4 Inhalte finden in Wikidata


Dieses Kapitel beschreibt verschiedene Suchmöglichkeiten um in Wikidata Items, Eigenschaften und Aussagen zu finden. Weitere Suchmöglichkeiten sind unter Wikidata in anderen Anwendungen weiternutzen beschrieben.


6.4.1 Suche nach Items


Um vorhandene Items zu finden gibt es hauptsächlich zwei Herangehensweisen. Einerseits die Eingabe eines Suchbegriffes in das Suchfeld, hierbei können unterschiedliche Ergebnisse angezeigt werden (Suchergebnisliste). Zu beachten ist, dass die Suche mit der Enter-Taste oder dem Klick auf das Lupensymbol ausgeführt wird. Andererseits kann nach der Eingabe eines Suchbegriffes über die Vorschau eine manuelle Auswahl zum konkreten Item führen (s.u.).



Suchergebnisliste

Suchergebnisliste



Die andere Möglichkeit ist die Eingabe einer konkreten Bezeichnung des Items und der manuellen Auswahl nach der Anzeige der Vorschauergebnisse. Das bevorzugte Ergebnis kann mit der Maus oder der Tastatur ausgewählt werden (+Enter-Taste).



Suchergebnisvoranzeige

Suchergebnisvoranzeige



Weitere Suchoptionen kann man am einfachsten einblenden, wenn man die Enter-Taste in einem leeren Suchfeld betätigt. Man wird auf eine Art erweiterte Suche weitergeleitet. Wichtig für den Benutzer sind hier die Suchmöglich speziell nach Items (“Inhaltsseiten”) und nach Hilfeseiten (“Hilfe- und Projektseiten”).



Erweiterte Suche

Erweiterte Suche



Begriff Erklärungen/Menüpunkte


Auf den Inhaltsseiten kann man nach sämtlichen Items von Wikidata suchen. Mit dem Reiter “Hilfe- und Projektseiten” ist es dem Benutzer möglich, nach Hilfen und anderen Erklärungen zu Elementen der Wikidata-Benutzung zu suchen.


6.4.2 Suche nach Eigenschaften


Ist man auf der Suche nach einer Eigenschaft gibt es zwei Möglichkeiten, um eine Suche erfolgreich zu gestalten. Die Seite Liste der Eigenschaften verlinkt zu einer (unvollständigen) Übersicht und zu einer Suchmaske, in welcher man gezielt nach Eigenschaften suchen kann. Diese Möglichkeit ist dann sinnvoll, wenn man eine Eigenschaftsbezeichnung bereits kennt.



Suche nach Eigenschaften

Suche nach Eigenschaften



Wenn der Name der Eigenschaft nicht bekannt ist, gibt es die Möglichkeit mit Hilfe einer Eigenschaftentabelle diese Eigenschaft zu ermitteln.


6.4.3 Suche nach Aussagen


_Dieser ganze Abschnitt ist völlig unverständlich. Er sollte besser mit dem Abschnitt Komplexere Abfragen und Analysen koordiniert werden! _


Wie können vorhandene Aussagen, beispielsweise mit Normdateneigenschaften, abgefragt werden?


Beispielsweise können alle Personen aufgelistet werden, die in einer bestimmten Stadt geboren sind.



SimpleQuery

SimpleQuery



Im Kapitel Weiternutzung in anderen Anwendungen ist beschrieben, dass in Wikidata keine umfassenden Datenbankabfragen durchgeführt werden können. Es sind hierfür andere Anwendungen, wie zum Beispiel die Webanwendung WikiData Query (WDQ), erforderlich.


6.5 Wikidata-Bearbeitungen


Im nun folgenden Kapitel soll ihnen gezeigt werden, wie man ein Item neu anlegt, wie man Übersetzungen zu Bezeichnungen und Beschreibungen erstellt und wie Aussagen neu definiert bzw. bearbeitet werden können.


6.5.1 Neue Items anlegen


Bevor man ein neues Item erstellt, sollte man überprüfen ob dieses Item bereits existiert. Die Suche wird im Kapitel Inhalte finden erklärt.



Die Erstellung eines neuen Items

Die Erstellung eines neuen Items



Wenn das Item noch nicht vorhanden ist, erhält man die Möglichkeit ein neues Item zu erstellen. Man wird mit einem Link auf die Erstellungsseite weitergeleitet (s.o. “Die Erstellung eines neuen Items”). Dort muss die Bezeichnung sowie die Beschreibung des zu erstellenden Items eingetragen werden. Ist dies geschehen, kommt man auf die Itemseite.


Auf der Itemseite hat man die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen oder weitere Sprachen beziehungsweise Übersetzungen für die Itembezeichnung hinzuzufügen.


Items bestehen in der Regel aus einer Vielzahl von Aussagen. Diese enthalten Informationen über die reale Welt und sind der Kernteil jedes Items. Sie gliedern sich in Eigenschaften (property) mit vorgegebenem Vokabular und ihnen zugewiesenen Werten beziehungsweise Inhalten. In Kapitel 4 können Sie mehr über die Bestandteile von Items erfahren. Eine Übersicht über alle Eigenschaften von Wikidata kann man in der Liste der Eigenschaften finden. Im Anhang dieser Übersicht können Sie überprüfen, welche Werte Sie dort eintragen können.


Relevanzkriterien


Zum Erstellen eines Items gibt es drei verschiedene Relevanzkriterien. Es muss erstens einen gültigen Sitelink zu Wikipedia, Wikitravel, Wikisource, Wikiquote oder zu einer Wikimedia Commons-Seite geben. Zweitens muss sich der Artikel auf eine Instanz einer klaren konzeptionellen oder materiellen Einheit beziehen. Der dritte Kriterienpunkt ist, dass das Item eine strukturelle Notwendigkeit hat, um zum Beispiel die Aussagen eines schon bestehenden Items zu erörtern.


6.5.2 Übersetzungen in Wikidata


Wikidata arbeitet an einem Modell bei dem alle Sprachen beziehungsweise Sprachlinks an einem zentralen Punkt zusammengeführt und verknüpft werden. Auf diese Weise werden alle Wiki-Einträge (in allen Sprachen) an einer zentralen Stelle angezeigt. Es können Anträge zur Übersetzung gestellt oder Verbesserungsvorschläge und Rechtschreibkorrekturen angemerkt werden.



Übersetzungen des Items

Übersetzungen des Items



Anderssprachige Bezeichnungen und Beschreibungen von Items können auf der Seite der jeweiligen Items unter “In anderen Sprachen” eingetragen werden. Wie im Screenshot zu sehen ist, werden automatisch die Sprachen Englisch, Plattdeutsch und Türkisch vorgeschlagen. Da es bereits eine englische Übersetzung gibt, kann diese nicht neu angelegt, sondern nur bearbeitet werden. Plattdeutsch und Türkisch haben noch keine Übersetzungen, also kann der Nutzer einfach in das leere Feld die entsprechende Bezeichnung beziehungsweise Beschreibung eintragen. Hierbei ist Vorsicht angeraten, denn beim Übersetzen gibt es Richtlinien zu beachten. Es darf nur dann eine Sprache hinzugefügt werden, wenn es dazu auch einen passenden Wikipedia-Artikel in der jeweiligen Sprache gibt. Eine andere Möglichkeit, Sprachen und Übersetzungen auf den Itemseiten zu bearbeiten ist das Helferlein “Liste der Bezeichnungen”.


Liste der Bezeichnungen


Für die Anzeige der Liste der Bezeichnungen muss diese zunächst in in den Einstellungen (Achtung: Anmeldung erforderlich!) im Reiter “Helferlein” im Punkt “LabelLister” aktiviert werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn dieses Kästchen angehakt ist, erscheint nun auf der Seite des Items ein weiteres Feld zwischen “Lesen” und “Versionsgeschichte”, nämlich die “Liste der Bezeichnungen”.



Liste der Bezeichnungen des Items Japan

Liste der Bezeichnungen des Items “Japan”



Klickt man nun darauf, erscheint ein PopUp-Fenster, welches alle Übersetzungen der Bezeichnung enthält. Für eine Änderung bzw. Eintragung einer neuen Itembezeichnung und Itembeschreibung müssen Sie “Bearbeiten” im PopUp-Fenster anwählen. Anschließend geben Sie den Sprachencode ein und nach der Eingabe öffnet sich das Bearbeitungsfenster für die Sprachbezeichnungen, Aliasse und Beschreibungen. Nachdem Sie auf “Speichern” geklickt haben, werden die Änderungen auf der Itemseite angezeigt.


6.5.3 Aussagen bearbeiten



Standard-Ansicht von Aussagen

Standard-Ansicht von Aussagen



Aussagen lassen sich bei Wikidata auf der Seite des Items bearbeiten und anlegen. Mit einem Klick auf “bearbeiten” (siehe oben), kann man den Wert einer schon bestehenden Eigenschaft bearbeiten. Bei Klicken auf “hinzufügen” ist es möglich, einen neuen Wert zu erstellen. Allerdings können die Begriffe nicht frei gewählt werden, man muss aus einem Pool bereits bestehender und von Wikidata normierten Begriffen auswählen. Im Folgenden ist das Bearbeiten eines Werts erklärt.



Aussage bearbeiten

Aussage bearbeiten



Um eine neue Aussage zu erstellen, muss man auf “hinzufügen” am Ende der Aussagenliste klicken (siehe unten, blaue Umrandung). Auch die Begriffe für die Eigenschaften sind nicht frei wählbar, sie müssen ebenfalls aus einer bestehenden Liste ausgewählt werden.



Neue Aussage hinzufügen

Neue Aussage hinzufügen



Wie auf den Screenshots zu sehen ist, können Aussagen zusätzlich mit Belegen versehen werden.


6.5.4 Neue Eigenschaften vorschlagen


Nur Administratoren und Eigenschaftenersteller können neue Wikidata-Eigenschaften erstellen. Normale User können eine neue Eigenschaft vorschlagen und dieser Vorschlag wird dann geprüft. Bevor Sie aber eine neue Eigenschaft in die Diskussion einbringen, beachten Sie bitte folgendes:



  1. Überprüfen Sie in der Liste der Eigenschaften, ob die Eigenschaft bereits existiert.

  2. Überprüfen Sie, ob die Eigenschaft bereits vorgeschlagen oder abgelehnt wurde.

  3. Prüfen Sie, ob Sie der Eigenschaft eine ähnliche Bezeichnung und Beschreibung geben können, wie einem bereits existierenden Infobox-Parameter in der Wikipedia. Sollte dies zutreffen, überlegen Sie, ob deren Daten automatisch nach Wikidata übertragen werden können.

  4. Wählen Sie den richtigen Datentyp für die Eigenschaft.

  5. Erstellen Sie auf Basis des Formulars die Eigenschaftsdokumentation und fügen Sie sie in den passenden Abschnitt ein.


Die neue Eigenschaft wird dann mindestens eine Woche lang diskutiert und wenn es nach dieser Woche keine oder kaum Gegenstimmen gibt, wird die Eigenschaft von einem Administrator oder Eigenschaftenersteller erzeugt.


6.6 Wikidata in anderen Anwendungen weiternutzen


Prinzipiell kann Wikidata direkt als Datenbank zum Nachschlagen von Informationen genutzt werden. Das volle Potential entfalten die Inhalte allerdings erst durch Einbindung in andere Anwendungen. Dank Freigabe unter der CC0 Lizenz ist dies uneingeschränkt möglich. Im Folgenden werden die praktischen Möglichkeiten der Weiternutzung mit besonderem Schwerpunkt auf Normdaten vorgestellt.


6.6.1 Alternative Benutzeroberflächen


Die Standard-Benutzeroberfläche von Wikidata ist vor allem auf das Bearbeiten von Inhalten ausgelegt. Zum reinen Stöbern in den Datenbeständen ist diese Ansicht eher unübersichtlich. Eine Alternative bieten Benutzeroberflächen und Anwendungen, die Wikidata-Inhalte in ansprechender Form präsentieren. Ein Beispiel hierfür ist die Reasonator-Webanwendung unter http://tools.wmflabs.org/reasonator/.



Alternative Item-Anzeige mit Reasonator

Alternative Item-Anzeige mit Reasonator



6.6.2 Zugriff per MediaWiki-API


Wie andere MediaWiki-Installation bietet auch Wikidata die Möglichkeit, Inhalte über eine Schnittstelle abzufragen. Die MediaWiki-API unter http://wikidata.org/w/api.php ermöglicht praktisch alle Aktionen, die auch über die Benutzeroberfläche von Wikidata möglich sind (Suche, Bearbeitung…). Diese Möglichkeit wird unter anderem von Bots verwendet, die Inhalte in Wikidata automatisch eintragen oder ergänzen. Zum Zugriff auf die API bietet es sich an, auf vorhandene Programmbibliotheken wie Pywikibot oder Catmandu-Wikidata zurückzugreifen.



Die URL http://www.wikidata.org/w/api.php?action=wbgetentities&ids=Q17&props=labels&format=json liefert die Namen von Japan (Item Q17) in allen in Wikidata vorhandenen Sprachen im JSON-Format.


6.6.3 Download der gesamten Datenbank


Für einen vollständigen Zugriff werden unter http://dumps.wikimedia.org/wikidatawiki/ in regelmäßigen Abständen Abzüge der Wikidata-Datenbank bereitgestellt. Zur Auswertung der Daten sind jedoch aufgrund von Umfang und Datenstruktur weitere Programme wie das Wikidata Toolkit notwendig.


6.6.4 Komplexere Abfragen und Analysen


Bislang bietet Wikidata noch keine einfache Möglichkeit für komplexere Datenbank-Abfragen, so dass für umfangreichere Analysen im Zweifelsfall die gesamte Datenbank heruntergeladen werden muss. Alternativ dazu gibt es einige Programme mit denen Abfragen an eine möglichst aktuelle Kopie der Wikidata-Datenbank gestellt werden können.


Für die Einbindung in MediaWiki beinhaltet die Wikibase-Software eine Komponente zur Programmierung von Wikidata-Abfragen in der Programmiersprache Lua. Diese Variante soll zunehmend in den Wikis der Wikimedia-Foundation verwendet werden, um dort Infoboxen, Listen und andere strukturierte Inhalte anzuzeigen. Eine weitere Möglichkeit ist die Webanwendung WikiData Query (WDQ) unter http://wdq.wmflabs.org/. Dort können in einer speziellen Abfragesprache und über ein Webinterface Abfragen zusammengestellt werden, beispielsweise um Listen von Wikidata-Items mit gemeinsamen Eigenschaften zu erstellen.




Die Anfrage string[227:"224028495-5"] fragt in WikiData Query alle Items ab, die eine Aussage mit der Eigenschaft P227 (GND-Identifier) haben, deren Wert die Zeichenkette “224028495-5” ist. Auf diese Weise kann zu einer GND-Nummer, falls vorhanden, das entsprechende Wikidata-Item nachgeschlagen werden.




6.6.5 Bereitstellung von Normdaten-Mappings


Die Webanwendung Wikidata BEACON ermöglicht die Abfrage von vollständigen Normdaten-Mappings aus Wikidata. Die Mappings werden im BEACON-Format bereitgestellt und bestehen im Wesentlichen aus einer Tabelle die Item-IDs aus Wikidata den entsprechenden IDs einer anderen Normdatei gegenüberstellt.



Ein gekürzter Auszug aus dem Normdaten-Mapping von Wikidata zu GND. Konkret wird hier der URL http://www.wikidata.org/wiki/Q17 auf die URL http://d-nb.info/gnd/4028495-5 gemappt, da beide Normdatensätze sich auf Japan beziehen:


#PREFIX: http://www.wikidata.org/wiki/
#TARGET: http://d-nb.info/gnd/

Q17|Japan|4028495-5



Frequently Asked Questions


1. Stellt Wikidata Doppelarbeit dar, wenn es bereits entsprechende Wikipedia-Artikel gibt? Nein, Wikidata übernimmt die Fakten von Wikipedia und bereitet sie auf. Diese können durch die Aussagen leicht in anderen Sprachen abgerufen werden, was in Wikipedia nicht möglich ist.


2. Warum gibt es ein festes Vokabular für Eigenschaften? Eigenschaften sind in verschiedenen Sprachen vorhanden. Die Begriffe sind vorgegeben, damit eine problemlose Übersetzung ermöglicht wird. Bei fehlenden Begriffen können diese der Community vorgeschlagen werden. Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie im Kapitel Neue Wikidata Eigenschaften.


3. Wie erzeuge ich ein neues Item? Zuerst sollten Sie überprüfen, ob das Item, dass Sie erstellen möchten, möglicherweise bereits existiert. Falls das Item nicht vorhanden ist, können Sie das neue Item erstellen. Auf dieser Seite müssen Sie zuerst die Bezeichnung sowie die Beschreibung des zu erstellenden Items eintragen. Ist dies geschehen, kommen sie auf die Itemseite. Kapitel 6.4.1 Neue Items anlegen zeigt Ihnen ausführlich, wie man ein Item anlegen kann.


4. Ich suche eine Übersichtsseite zu wichtigen Begriffen von Wikidata. Gibt es so etwas? Wikidata besitzt ein ausführliches Glossar, in dem wichtige Begriffe von Wikidata und dessen Funktionsweise beschrieben sind. Sie finden das Glossar auf dieser Website.


5. Was sind Belege? Belege bestehen aus mindestens einer Eigenschaft und einem Wert. Die Eigenschaften, die eine Aussage belegen sollen, werden aus dem Pool von verfügbaren (und festgelegten) Eigenschaften ausgelegt. Der Wert ist ein Nachweis einer Information, die in einer Aussage verwendet wird, zum Beispiel ein Zitat, eine Website oder ein anderes Dokument, dass die Qualitätssicherung gewährleistet. Lesen Sie Kapitel 4.3.3 Belege sowie Hilfe: Belege


6. Wie finde ich etwas in Wikidata? Die beiden wichtigsten Möglichkeiten sind die Suchfunktion (die umfassende Suche über Sprachgrenzen hinweg) und die Suche von Datenobjekten nach Titeln. Letzteres funktioniert indem Sie bei “Website” eine Sprache eines Wikimedia-Projektes (“de” -> “Deutsch (dewiki)”) und bei “Seite” die Bezeichnung eines Items (“Japan”) eingeben. Sie werden anschließend auf die Item-Seite von Japan weitergeleitet. Wichtig zu beachten ist, dass der Eintrag, den Sie in das Suchfeld eingeben, genau mit der Bezeichnung des Items übereinstimmen muss. Eine ausführliche Beschreibung der Suchfunktionen finden Sie im Kapitel 6.4 Inhalte finden in Wikidata.


Glossar



Aussage (statement)

Eine Aussage ist eine Untereinheit eines Items in Wikidata. Aussagen bestehen in der Regel aus einer normierten Eigenschaft, ihnen zugewiesenen Items und optionalen Belege. Nicht jede Eigenschaft muss als Wert ein Item beinhalten, manche enthalten einfache externe Verlinkungen (Normdaten, Webseiten…) oder einfache Daten (geografische Daten, Ländercodes…). Wikidata gibt keine Auskunft über die Richtigkeit von Aussagen, sondern beschränkt sich auf das Sammeln und die Bereitstellung von Daten, zusammen mit der dem Nachweis der Quelle.



Beleg

Ein Beleg in Wikidata ist eine beliebige Literatur- oder Quellenangabe, die eine Aussage bestätigt. Belege können ihrerseits auf andere Items verweisen, beispielsweise auf ein Buch, das in Wikidata einen eigenen Eintrag hat.



Bot

Ein Bot ist eine selbstständig arbeitende Software, die Bearbeitungen ohne menschliche Entscheidungen vornehmen kann. Bots können Interwikilinks, Bezeichnungen, Beschreibungen, Aussagen, Quellen hinzufügen und bearbeiten. Außerdem können Bots Objekte automatisiert erstellen. Um mehr Information zu Bots zu finden siehe http://www.wikidata.org/wiki/Wikidata:Bots/de.



Daten

Daten in Wikidata sind die Sammlung aller strukturierten Daten und somit der gesamte Bestand der Datenbank. Als Daten gelten alle Datensätze, welche Wikidata-Autoren und Bots in Wikidata erstellen. Der Hauptnamensraum für die Items (Datenobjekte), der Eigenschaftsnamensraum für die Eigenschaften (properties) und der Abfragenamensraum für die Abfragen (queries) bilden die drei Daten-Namensräumen (entitiy namespaces). Andere Wikidataseiten bestehen aus unstrukturiertem Inhalt, beispielsweise Fließtext, und gelten als Metaseiten. Die speziellen Daten der Eigenschaften (property data) sind die Werte (values) in den Aussagen (statements), die ganz bestimmte Datentypen erfordern.



Datenbank

Eine Datenbank dient der Verwaltung großer Datenmengen, damit diese schnell, widerspruchsfrei und dauerhaft gespeichert und für verschiedene Benutzergruppen ausgegeben werden können.



Datenbestand

Ein Datenbestand stellt die Gesamtheit aller Daten in einer Datenbank dar. In Wikidata ist der Datenbestand die Menge aller Items und Aussagen.



Datenobjekt

siehe Item



Datentyp

Unter Datentypen versteht man die Zusammenfassung von Objektmengen. Datentypen haben die Aufgabe zu bestimmen, welche Art von Werten den Eigenschaften zugeordnet werden können. Datentypen, die in Wikidata Installation verfügbar sind: Datenobjekt, Mediendatei auf Commons, Zeichenkette, Zeit, Koordinate, URL und Menge.



Deskriptor (Synonym: Schlagwort)

Ein Deskriptor beschreibt den Inhalt eines Dokumentes. Im Allgemeinen werden Deskriptoren aus einem kontrollierten und geordneten Vokabular entnommen (Normdateien, Thesauri oder Klassifikationen).



Eigenschaft (property)

Eigenschaften sind Bestandteile von Aussagen. Ihnen können Werte (Items) zugeordnet werden. Jede Eigenschaft ist einzigartig und beschreibt die Merkmale der ihnen zugewiesenen Items.



Github

Mit Hilfe von Github kann mit verschiedenen Werkzeugen zum Buch beigetragen werden, ohne zu stark an eine Software gebunden zu sein. Die einzelnen Texte sind in Markdown-Syntax verfasst, und werden mit Hilfe des Programms Pandoc in verschiedene Ausgabeformate überführt. Zur Bearbeitung der Texte wurde hauptsächlich die Online-Plattform Penflip verwendet. Die URL des git-Repositories ist https://www.penflip.com/nichtich/normdaten-in-wikidata.git, darüber hinaus gibt es eine Kopie unter https://github.com/hshdb/normdaten-in-wikidata. Das Repository enthält die Datei README.md die weitere Hinweise zur technischen Umsetzung beinhaltet. Alle Inhalte können unter den Bedingungen der CC-BY-SA Lizenz weiterverwendet werden.



GND (Gemeinsame Normdatei)

Die Gemeinsame Normdatei ist ein Projekt der Deutschen Nationalbibliothek und einigen anderen deutschen Bibliotheken. Sie stellt den Zusammenschluss der ehemaligen getrennten Gemeinsamen Körperschaftsdatei (GKD), der Personennormendatei (PND), der Schlagwortnormdatei (SWD) und der Einheitssachtitel-Datei des Deutschen Musikarchivs (DMA-EST-Datei) dar.



Item (Datenobjekt)

Item ist ein Eintrag in Wikidata, der sich auf einen Gegenstand (Person, Ort, Konzept) bezieht. Jedes Wikidata-Item hat eine eindeutige ID, die mit Q beginnt. Items sind mit anderen Items mit Interwikilinks verknüpft.



Indexierung

Das Indexieren beschreibt eine Methode der Inhaltserschließung von Dokumenten und medialen Inhalten jeglicher Art. Produkte von Indexierungen sind Schlagwörter und Stichwörter. Indexierte Dokumente sollen nach einer späteren Recherche mit - nach bestimmten Regeln von Dokumentationssprachen (mithilfe einer Klassifikation oder eines Thesaurus) - genau den vergebenen Schlag- und Stichwörtern wiedergefunden werden.



Klassifikation

Eine Klassifikation ist ein hierarchisches Verzeichnis von Schlagworten, welche nach Wissensgebieten geordnet sind (sogenannte Klassen). Die Ordnung einer Klassifikation erfolgt stets vom allgemeinen zum speziellen. Die Klassifikationsnummern dienen der Suche nach einem speziellen Thema. Klassifikationsnummern bestehen dabei oft aus einem Buchstaben (Wissensgebiet) und einer Zahl (Teilgebiet).



Mapping (Konkordanz)

In Bezug auf Normdaten ist ein Mapping eine Abbildung von Normdaten aus einer Normdatei auf Normdaten einer anderen Normdatei.



MediaWiki

MediaWiki ist ein freies Softwarepaket zum Betrieb eines Wikis, das ursprünglich für die Wikipedia geschrieben wurde. Das Wikisystem wird von allen Wikis der Wikimedia-Stiftung (Wikimedia Foundation) betriebenen.



Metadaten

Metadaten sind Daten, welche Eigenschaften und Merkmale anderer Daten beschreiben. Metadaten können am Beispiel eines Buches der Titel, die ISBN, das Erscheinungsjahr, der Verlag und ähnliches sein. Metadaten finden sich in der gesamten digitalen Welt wieder und haben gerade im wissenschaftlichen Bereich eine sehr wichtige Bedeutung.



Normdatei

Eine Normdatei ist ein Gesamtverzeichnis aller Normdaten. Viele Länder beziehungsweise, Sprachengebiete haben für ihre Bibliothekssysteme oder auch Datenbestände eigene Normdateien entwickelt, zum Beispiel die GND, LCCN, NDL, VIAF. In Wikidata selbst gibt es zwei Normdateienfunktionen. Wikidata kann externe Normdaten einbinden und soll in Zukunft selbst eine Normdatei für Projekte der Wikimedia Foundation werden.



Normdaten

Normdaten sind Daten, welche nach festgelegten Regeln erschlossen und beschrieben werden. Normdaten sind stets unter einem einzigartigen Namen zu finden, welcher sich aus alphanumerischen Zeichen zusammensetzt. Manche Normdaten in Wikidata enthalten Synonyme, Verwandte, Ober-und Unterbegriffe und manchmal auch Beschreibungstexte und Synonyme in anderen Sprachen. Fast alle Daten können normiert werden, wie zum Beispiel Personen, Orte, geografische Einheiten, Körperschaften, Verwaltungseinheiten. Die Beschreibung zur Bildung von Normdaten befindet sich in umfangreichen Regelwerken und Richtlinien.



Normdaten-Eigenschaft

In Wikidata ist eine Normdaten-Eigenschaft eine Eigenschaft, die dazu dient mittels ID oder Notation auf einen Normdatensatz in einer anderen Normdatei zu verweisen.



Ontologie

Eine Ontologie beinhaltet Eigenschaften (properties) in Aussagen (statements). Ontologie wird genutzt, um die beschriebenen Gegenstände der realen Welt in Beziehung zu setzen mit den anderen in Datenobjekten vorhandenen Daten und mit Quellenangaben.



Qualifikator

Ein Qualifikator ist Teil einer Behauptung, der etwas über die Behauptung in einer beschreibenden Form ausdrückt. Ein Qualifikator kann ein Ausdruck einer Sprache sein oder eine veränderte Beschreibung der Behauptung.



Rang

Mit Rängen werden verschiedene Qualitätsstufen für mehrere unterschiedliche Aussagen zu einer gleichen Eigenschaft gekennzeichnet. Es gibt drei Ränge, den herabgestuften beziehungsweise zweifelhaften Rang, den normalen Rang und den vorrangig zu behandelnden Rang.



Thesaurus

Ein Thesaurus ist eine Sammlung von Schlagworten, welche hierarchisch und thematisch miteinander verknüpft sind. Ein Schlagwort in einem Thesaurus beinhaltet Synonyme, verwandte Begriffe (Assoziationen), Ober- und Unterbegriffe.



Wikibase

Wikibase ist eine von der Wikimedia-Community entwickelte freie Software-Erweiterung. Wikibase hilft dem Anwender, sein Wiki zu einem strukturierten Datenrepository umzubauen. Zu Wikibase’ Kernfunktionen gehören die Erstellung von Items, die Erstellung von Beschreibungen, Benennungen und Alternativnamen für Items.




Literaturverzeichnis



Hilfreiche Seiten in Wikidata



Liste aller Normdaten-Eigenschaften


Die folgende Liste wurde automatisch erstellt und stellt den Stand zum XXXX dar. Zu diesem Zeitpunkt hatte Wikidata insgesamt Y Normdaten-Eigenschaften.
























































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































idNameBeschreibung
P212ISBN-13Internationale Standardbuchnummer (Vorgänger: ISBN-10, s. P957)
P213ISNIInternational Standard Name Identifier (Eingabe mit Leerzeichen. Beispiel: 0000 0001 0886 1508.)
P214VIAFvirtuelle internationale Normdatei für Personendaten (bitte nur individualisierte VIAFs eintragen, d.h. Nummern ohne den Vermerk “undifferentiated”)
P215SpektralklasseKlassifizierung astronomischer Objekte nach dem Spektrum
P218ISO 639-1Kennung für Namen von Sprachen von der Internationalen Organisation für Normung
P219ISO 639-2Kennung für Namen von Sprachen von der Internationalen Organisation für Normung
P220ISO 639-3Kennung für Namen von Sprachen von der Internationalen Organisation für Normung
P225wissenschaftlicher Namewissenschaftliche Benennung des Lebewesens
P227GND-Nummerinternationale Normdatei für Personennamen, Körperschaften und Schlagworte (bitte nicht Typ n eintragen = Name, mehrdeutig)
P231CAS-Nummerinternationaler Bezeichnungsstandard für chemische Stoffe
P232EINECS-NummerAltstoffverzeichnis der EU
P233SMILESchemischer Strukturcode
P234InChIInternationale chemische Bezeichnung der IUPAC
P235InChIKeyEine vom InChI Code einer chemischen Verbindungen abgeleitete, 25 Zeichen lange, aus Buchstaben (14 + 10) sowie einem Bindestrich bestehende Zeichenkette zur ‘eindeutigen’ Kennzeichnung der Substanz.
P236ISSNInternationale Standardnummer für fortlaufende Sammelwerke
P238IATA-Flughafencodealphanumerischer Code für Flughäfen
P239ICAO-Flughafencodealphanumerischer Code für Flughäfen
P243OCLCOCLC-Nummer in WorldCat
P244LCNAFNormdatensatz der Library of Congress (für einzelne Bücher siehe P1144)
P245ULANIdentifikationsnummer in der Union List of Artist Names
P246ElementsymbolKurzschreibweise für einzelne Atome eines chemischen Elements
P247COSPAR-BezeichnungKatalognummer eines Raumflugkörpers auf einer Umlaufbahn
P267ATC-CodeCode des Anatomisch-Therapeutisch-Chemischen Klassifikationssystems
P268BnFNormdateneintrag in der französischen Nationalbibliothek
P269SUDOC NormdatenNormdateneintrag im gleichnamigen französischen Bibliotheksverbund (s. auch P1025)
P270CALISNormdateneintrag im gleichnamigen chinesischen Bibliotheksverbund
P271CiNii NormdatenNormdateneintrag im gleichnamigen japanischen Verbundkatalog
P278GOST 7.75-97Sprachencode
P300ISO 3166-2 Codeaus Ländercode und ein- bis dreistelligem alphanummerischem Code für subnationale Einheiten
P303EE-NummerObjekt ist ein Bezeichner der EE-Liste der Rassetauben (ELRT)
P345IMDb-IdentifikationsnummerIdentifikationsnummer in der Internet Movie Database (IMDb) inklusive Präfix (tt-, nm-, ch-, co-)
P347JocondeID in der Joconde-Datenbank des französischen Kulturministeriums
P349Web NDL AuthoritiesNormdateneintrag in der Nationalen Parlamentsbibliothek (NDL), Japan
P350RKD-Werk-IDIdentifikationsnummer in der Datenbank des Niederländischen Instituts für Kunstgeschichte (Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie)
P351Entrez-Gene-NummerIdentifikationsnummer in der Entrez-Gene-Datenbank
P352UniProt-IDIdentifikationsnummer in der UniProt-Datenbank
P353Gen-SymbolOffizielles Gen-Symbol
P354HGNC-IDGene-ID aus der Datenbank HGNC
P356DOIdigitaler Identifikator für physische, digitale oder abstrakte Objekte
P359Rijksmonument-NummerIdentifikationsnummer von Rijksmonumenten, vergeben vom Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed
P373Commons-KategorieName der Kategorie auf Wikimedia Commons, welche Dateien zu dem Objekt (item) beinhaltet (ohne das Präfix “Category”)
P374INSEE-GemeindecodeSchlüssel für französische Gemeinden
P377SCNSatellite Catalog Number
P380Mérimée-KennzeichnungIdentifikator für die französischen Kulturdenkmäler-Datenbank Mérimée
P381KGS-DS-NummerIdentifizierungsnummer des Kulturgüterschutzes in der Schweiz
P382CBS-Codevierstelliger niederländischer Ortscode des Centraal Bureau voor de Statistiek
P395Kfz-Kennzeicheninternational: Kfz-Nationalitätszeichen oder Kennzeichnung für Fahrzeuge in internationalem Verkehr. Innerstaatlich: Unterscheidungszeichen für den Verwaltungsbezirk
P396SBNNormdatennummer der Italienischen Nationalbibliothek
P402OpenStreetMap-Relation-IDID des geographischen Objekts in OpenStreetMap
P409NLANormdatennummer der Australischen Nationalbibliothek
P424Wikimedia-SprachcodeKürzel der Sprache, wie es in den Wikimedia-Projekten verwendet wird
P428botanisches Autorenkürzel gemäß IPNIoffizielle Abkürzung des Subjekts Namen, wenn in der Taxonomie verwendet
P434MusicBrainz-Künstler-IDID des Künstlers (Musiker, Schriftsteller) in MusicBrainz
P435MusicBrainz-Werk-IDID des Werkes in MusicBrainz
P436MusicBrainz-Veröffentlichungsgruppen-IDID der Veröffentlichungsgruppe (vor allem Alben) in MusicBrainz
P439Amtlicher Gemeindeschlüsselfür kreisfreie Städte und Kommunen in Deutschland
P442chinesischer Code für Verwaltungseinheitenvergeben vom staatlichen Amt für Statistik der Volksrepublik China
P464NORfranzösischer Identifikationscode für amtliche Texte
P477Historic-Places-IDIdentifikationsnummer im Canadian Register of Historic Places
P481Palissy-IDIdentifikator für die französischen Kulturdenkmäler-Datenbank Palissy
P486MeSH-IDPrimärschlüssel der Medical-Subject-Headings-Datenbank
P490provisorischer NameBenennung von Asteroiden und Kometen unmittelbar nach ihrer Entdeckung, vor der Vergabe des dauerhaften Namens durch die Internationale Astronomische Union
P492OMIM-IDIdentifikationsnummer in der Gen-Datenbank Online Mendelian Inheritance in Man
P493ICD-9Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten – Version 9
P494ICD-10Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision
P496ORCIDalphanumerischer Code zur Identifizierung wissenschaftlicher Autoren
P498Währungscode (ISO 4217)Norm für Währungs-Abkürzungen von der Internationalen Organisation für Normung
P502HURDAT-KennungIdentifikationsnummer in der North Atlantic hurricane database
P506ISO 15924Code für Schriftsysteme
P508BNCFbibliographischer Eintrag der italienischen Nationalbibliothek
P528KatalognummerBezeichnung in einem Katalog
P535Find a GraveIdentifikationsnummer in der Begräbnisstätten-Datenbank “Find a Grave”
P536ATP-KennungIdentifikator für Tennisspieler in der Datenbank der ATP
P539MuseofilePrimärschlüssel der Datenbank des französischen Kulturministeriums
P549MGP-IDIdentifikationsnummer in der Mathematiker-Datenbank des Mathematics Genealogy Project
P553Nutzerkonto in sozialem Netzwerkzusammen mit Property:P554 zu verwenden
P557DiseasesDB-IDKennung in der Diseases Database (diseasesdatabase.com)
P563ICD-Omedizinische Klassifikation für die Onkologie
P586IPNI-Autor-IDIdentifikator für eine Person im International Plant Names Index (IPNI)
P587MMSIRufnummer des mobilen Seefunkdienstes
P590GNISIdentifikationsnummer im Geographic Names Information System der Vereinigten Staaten
P592ChEMBLKennung in der chemischen/biologischen Datenbank ChEMBL
P593HomoloGene-IDIdentifikationsnummer in der Datenbank von HomoloGene des National Center for Biotechnology Information
P594Ensembl-IDIdentifikationsnummer in der Datenbank des bioinformatisches Forschungsprojekts Ensembl
P597WTA-KennungIdentifikator für Tennisspielerinnen in der Datenbank der WTA
P599ITF-IDKennung eines Tennisspielers auf der ITF-Webseite
P600Wine AppDB-IdentifikationsnummerID in der Winehq Applikations-Datenbank
P604MedlinePlus-IDfrei zugängliche Datenbank von Krankheitsbeschreibungen
P613OS-Planquadratauf Karten des britischen Ordnance Survey verwendetes Koordinatensystem (National Grid)
P627IUCN-IDReferenz für IUCN Artenschutzstatus (P141)
P628E-NummerNummer für Lebensmittelzusätze, die in der EU legal sind
P630Straßen-ID der Stadt Parisdigitale Kennung für Straßen in Paris
P633Répertoire du patrimoine culturel du QuébecIdentifikationsnummer im Verzeichnis des kulturellen Erbes von Quebec
P635ISTAT-IDvom staatlichen italienischen Statistikamt vergebene Identifikationsnummer für Gemeinden
P637Protein-IDProtein Kennzeichnung
P638PDB-ID3D-Strukturdaten für Gene in der PDB-Datenbank
P639RNA-IDRNA Kennzeichnung
P640Léonore-IDIdentifikationsnummer einer Person in der Léonore-Datenbank
P643Genloc ChrChromosom-Nummer
P646Freebase-IDKennung des gleichbedeutenden Eintrags in der Freebase-Datenbank
P648Open-Library-IDnumerische Buch-Kennung für Werke (“W”), einzelne Ausgaben (“M”) und Autoren (“A”)
P649NRHPIdentifikationsnummer im National Register of Historic Places des US-amerikanischen National Park Service
P650RKD-Künstler-IDIdentifikationsnummer in der Datenbank des Niederländischen Instituts für Kunstgeschichte (Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie)
P651BPNIdentifikationsnummer in der Datenbank des niederländischen Biografisch Portaal
P652UNIIvon der FDA definierter Identifikator für einzelne Inhaltsstoff chemischer Verbindungen
P653PubMed-HealthIdentifikator für die PubMed-Health-Seite, die Artikel über medizinische Themen bereitstellt
P657RTECS-NummerIdentifikationsnummer in der Registry of Toxic Effects of Chemical Substances (Datenbank toxikologischer Informationen)
P661ChemSpider-IDDatenbank chemischer Verbindungen
P662PubChem-ID (CID)Datenbank von chemischen Verbindungen
P665KEGG IDDatenbanken, die sich mit Genomen, enzymatische Wege und biologische Chemie beschäfftigt
P668GeneReviews-IDKennung in der GeneReviews-Datenbank
P671Mouse Genome Informatics IDKennung in der Datenbank Mouse Genome Informatics
P672MeSH CodeMedical Subject Headings (MeSH)-Codes sind ein Index und Thesaurus für die Lebenswissenschaften (≠ MeSH ID)
P673eMedicine
P675Google BooksKennung in der Google-Books-Datenbank
P677ÚSOP-Codevon drusop.nature.cz
P683ChEBI-IDMoleküldatenbank und -ontologie
P685NCBI-IDIdentifikator in der taxonomischen Datenbank des National Center for Biotechnology Information (NCBI)
P686Gene-Ontology-IdentifikatorID in der Gene-Ontology-Datenbank
P687BHL-Seiten-IDIdentifikator einer Seite in der Biodiversity Heritage Library (BHL)
P691NKCRDatenbanklink zum Portal der Nationalbibliothek der Tschechischen Republik
P698PubMed-ID (PMID)Identifikator für Artikel in der PubMed-Datenbank
P699Disease-Ontology-IDKennung in der Disease-Ontology-Datenbank
P701Dodis-NummerKennung in der Dodis-Datenbank (Diplomatische Dokumente der Schweiz 1945-1969)
P704Ensembl-Transkript-Identifikator
P705Ensembl-Protein-Identifikator
P709Historic-Scotland-ID
P715Drugbank-IDKennung in der Drugbank-Datenbank
P716JPL Small-Body Database IDKennung in der Datenbank JPL Small-Body Database
P717Minor Planet Center observatory code
P718Canmore-ID
P721OKATO-IDCode im Klassifizierungsschlüssel administrativer Objekte in Russland
P722UIC internationale BahnhofsnummerUIC internationale Bahnhofsnummer
P723DBNL-ID
P724Internet-Archive-IDeindeutige Identifikationsnummer eines Datenobjekts auf archive.org
P727Europeana-IDeuropäische virtuelle Bibliothek
P731Litholex PrimärschlüsselLithostratigraphische Datenbank für Deutschland und gewartet von der BGR
P732BGS-Lexikon-IDIdentifikator im lithostratigraphischen Lexikon der britischen geologischen Bundesanstalt
P733DINOloketDatenbank der niederländischen geologischen Einheiten (Data Informatie Nederlandse Ondergrond)
P745PBB-IDPlattdeutsche Biblio- und Biographie
P758Kulturminne identifierKennung in der Kulturminne-Datenbank der Riksantikvaren
P759Alberta Register of Historic Places identifier
P764OKTMO-IDCode im Klassifizierungsschlüssel munizipaler Gebilde in Russland
P771Gemeindenummer in der SchweizNummer des Bundesamtes für Statistik (BFS) in der Schweiz
P774FIPS 55-3 (Orte in USA)
P782LAUstaatliche administrative Hierarchieebene, EU (ehemals NUTS-4 und NUTS-5)
P791ISIL-IDInternationale Kennung für Bibliotheken und verwandte Organisationen
P804GNIS-Antarctica-IDIdentifikationsnummer in der Antarktika-Datenbank des GNIS
P806italienische Kataster-ID
P808code Bien de Interés Cultural
P809WDPA-IDNummer in der Weltdatenbank über geschützte Gebiete (World Database on Protected Areas)
P815ITIS-TSNdie vom Integrated Taxonomic Information System (ITIS) vergebene Taxonomic Serial Number (TSN)
P818arXiv IDIdentificationsqode im ArXive-Archiv
P819ADS bibcode
P821CGNDB Unique Identifier
P824Meteoritical-Bulletin-Identifikator
P827BBC program identifier
P829OEIS-IDEnzyklopädie der Integer-Sequenzen
P830EOL-IDIdentifikator in der Encyclopedia of Life (EOL)
P838BioLib-IDIdentifikator in der Biological Library (BioLib)
P839IMSLP-IDIdentifikationsnummer des Internationalen Notenbibliothek-Projekts
P842Fossilworks-IDIdentifikator für fossile Tiere, Pflanzen, und Mikroorganismen
P843SIRUTA Code
P845Sawkatchewan’sches Kulturgüterverzeichnis
P846GBIF-IDIdentifikator bei der Global Biodiversity Information Facility (GBIF)
P850WoRMS-IDKennung im World Register of Marine Species
P858ESPN SCRUM IDIdentifikation internationaler Rugby-Spieler von der website www.espnscrum.com
P860e-archiv.li ID
P861premiershiprugby.com ID
P863*InPhO identifier *
P864ACM Digital Library author identifier
P865BMLO
P866PerlentaucherDeeplinks auf das gleichnamige Onlinemagazin für Literatur und Kultur
P867ROME-BerufscodeROME-Code für einen Beruf, mit einem Buchstaben und vier Nummern
P882FIPS 6-4 (counties in USA)
P884Russische Gewässerkennzahl
P886LIR
P888JSTOR
P889Mathematical Reviews identifier
P892RFC
P893Social Science Research Network ID
P902Artikelnummer im HLSIdentifikationsnummer im Historischen Lexikon der Schweiz
P906SELIBRNormdatei des schwedischen Verbundkatalogs LIBRIS
P907AMG Spiele ID
P909Nova Scotia Register of Historic Places identifier
P911Südafrikanischer Gemeinde-Code
P920Spanish subject headings for public libraries
P933heritagefoundation.ca ID
P935Commons-GalerieName der Galerieseite(n) auf Wikimedia Commons mit Dateien zu dem Objekt (item)
P938FishBase-IDIdentifikator bei FishBase
P939KSH Code
P946ISINInternational Securities Identification Number
P947RSLNormdatennummer der Russischen Staatsbibliothek (RSL)
P949NLI (Israel)Normdatei der Israelischen Nationalbibliothek (National Library of Israel)
P950BNENormdatei der Spanischen Nationalbibliothek (Biblioteca Nacional de España)
P951NSZLNormdatei der Széchényi-Nationalbibliothek (Ungarn)
P957ISBN-10Internationale Standardbuchnummer (Nachfolger: ISBN-13, s. P212)
P959MSW-IDIdentifikator in der taxonomische Datenbank für Säugetiere Mammal Species of the World
P960Tropicos-IDIdentifikator für einen wissenschaftlichen Namen eines Taxons bei Tropicos
P961IPNI-TaxonName-IDIdentifikator für den wissenschaftlichen Namen eines Taxons im International Plant Names Index (IPNI)
P962MycoBank-IDIdentifikator für den wissenschaftlichen Namen eines Taxons bei der MycoBank
P964Gemeindekennziffer in ÖsterreichZiffernfolge zur Identifizierung politischer Gemeinden in Österreich
P966MusicBrainz-Label-IDIdentifikationsnummer des Labels in der Musikdatenbank MusicBrainz
P982MusicBrainz-Gebiets-IDIdentifikationsnummer des Gebiets in der Musikdatenbank MusicBrainz
P998dmozOpen Directory Project
P1003NLR (Rumänien)Normdatei der Rumänischen Nationalbibliothek (Biblioteca Națională a României)
P1004MusicBrainz-Location-IDIdentifikationsnummer des Veranstaltungsortes oder Studios in MusicBrainz
P1005PTBNPNormdatei der Portugiesischen Nationalbibliothek (Biblioteca Nacional de Portugal)
P1006NTA-NummerNormdatei der Königlichen Bibliothek der Niederlande
P1014Art & Architecture Thesaurus IDID im Art & Architecture Thesaurus des Getty Research Institute
P1015BIBSYSNormdatei des norwegischen Bibliotheksdienstes
P1017BAV (Vatikan)Normdatei der Vatikanischen Apostolischen Bibliothek (lat. “Bibliotheca Apostolica Vaticana”)
P1024SBFI occupation code
P1025SUDOC EditionenEintrag im französischen Verbundkatalog für Bücher und andere Medien (s. auch P269)
P1036DDCKlassifikation für die inhaltliche Erschließung (Verwendung mit dem Qualifikator P747: Ausgabe)
P1042ZDB-IDDatensatz der Zeitschriftendatenbank
P1043IDEO Job ID
P1044SWB Online-KatalogLink zum Katalog des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes
P1045Sycomore-IDIdentifikationsummer einer Person in der Sycomore-Datenbank der französischen Nationalversammlung
P1047Katholische-Hierarchie-IDID einer Person auf catholic-hierarchy.org
P1048NCL (Taiwan)Normdateneintrag in der Nationalbibliothek Taiwans (National Central Library)
P1051PSH-IDIdentifikator für die Datenbank der Tschechischen Technischen Bibliothek
P1053ResearcherID
P1054NDL EditionenKatalogeintrag in der Nationalen Parlamentsbibliothek (NDL) Japans für Bücher und andere Medien (s. auch P349)
P1055NLM-IDKatalog der US-amerikanischen Medizinischen Nationalbibliothek (NLM)
P1058ERA-Journal-ID
P1059CVRNummer im dänischen Centrale Virksomhedsregister für Organisationen
P1067thailändische Verwaltungsstrukturkennziffernumerischer Code der Verwaltungseinheiten Thailands
P1070PlantList-IDIdentifikator für den wissenschaftlichen Namen eines Taxons in der Datenbank „The Plant List“
P1076ICTV-IDIdentifikator des Virus beim International Committee on Taxonomy of Viruses
P1077KOATUU-SchlüsselSchlüssel zur Klassifizierung administrativer Objekte der Ukraine
P1084EUL KatalogVerbundkatalog der ägyptischen Universitätsbibliotheken
P1085LibraryThing-Werk-IDnumerische Buch-Kennung des gleichnamigen Literaturverwaltungsprogramms
P1115ATVK-IDIdentifikator für Verwaltungseinheiten in Lettland
P1133DGO4-Nummer
P1138Kunstindex Danmark
P1144LoC EditionenKatalogeintrag in der Library of Congress (LoC) für Bücher und andere Medien (s. auch P244)
P1146IAAF-ID
P1153Scopus-Autor-ID
P1156Scopus-Quelle-ID
P1159CODEN
P1160ISO 4 abbreviation
P1182LIBRIS Editionen
P1184handle
P1185Rodovid-ID
P1190Universelle DezimalklassifikationKlassifikation für die inhaltliche Erschließung
P1207NUKAT NormdatenNormdateneintrag im polnischen Verbundkatalog NUKAT
P1212Atlas ID
P1216English Heritage list number
P1220Internet Broadway Database person ID
P1222NARA-Personen-ID
P1223NARA organization ID
P1224NARA geographic ID
P1225NARA topical subject ID
P1226NARA specific records type ID
P1229Openpolis-ID
P1231NARA catalogue record ID
P1232Linguist list code
P1237Box Office Mojo film ID
P1238Swedish Football Association ID
P1245Bedeutungsdefinition in OmegaWiki“DefinedMeaning”-Kennzeichnungsnummer in OmegaWiki
P1250Danish Bibliometric Research Indicator (BFI) SNO/CNO
P1256Iconclass IDKennung des ikonographischen Themas
P1258Rotten Tomatoes ID
P1273CANTIC



Letzte Änderung: Tue May 6 18:40:079:03:45 2014 +0200

Erstellungszeit: Di 6. Mai 19:02:4614:07 CEST 2014




snapshot





Normdaten in Wikidata

















Diese Seite enthält einen Snapshot des Handbuchs "Normdaten in Wikidata" (Stand
Di 6. Mai 19:02:4614:07 CEST 2014). Das Handbuch wird als studentisches Projekt an der Hochschule
Hannover erstellt und soll Ende Mai erscheinen. Dafür brauchen wir Ihre
Hilfe
: Alle Kommentare und Korrekturen bis zum Montag, 12. Mai
werden von uns in die endgültige Version eingearbeitet.


Bitte melden Sie sich dazu bei AnnotateIt
an und gehen dann zurück auf diese Seite. Nach der Anmeldung können Sie hier Textstellen direkt
markieren und Kommentare schreib
, erlauben in Ihrem Browser Cookies von Drittanbietern
und gehen dann zurück auf diese Seite. Nach der Anmeldung können Sie hier Textstellen direkt
markieren und Kommentare schreiben. Alternativ können Sie auch bei Penflip
oder auf GitHub einen Kommentar hinterlass
en.


Aktuelle Snapshots und weitere Informationen zum Buch werden unter
http://hshdb.github.io/normdaten-in-wikidata/
veröffentlicht.




Normdaten in Wikidata

SS 2014




Vorwort


Dieses Handbuch entstand innerhalb von drei Monaten im Rahmen eines Projektseminars an der Hochschule Hannover (HsH). Neun Studierende des Bachelor-Studiengangs Informationsmanagement hatten im 6. Semester unter Projektleitung von Jakob Voß die Aufgabe, ohne wesentliche Vorkenntnisse ein Handbuch zum Thema “Normdaten in Wikidata” zu erstellen. Die Hauptautorinnen und -Autoren dieses Handbuchs sind Franziska Ludemann, Viktoria Berkelmann, Janna Kitroschat, Jasmin Bogner, Julian Schmitt, Katharina Seljuzki, Maiia Bartoshevska, Oliver Löffel und Susanna Bausch.


Zur Verwaltung der Inhalte dieses Handbuchs wird ein Repository des Versionskontrollsystem git verwendet, das alle Bearbeitungsschritte und Änderungen beinhaltet.


Das Handbuch gliedert sich in einen theoretischen ersten Teil, welcher die grundlegenden Eigenschaften von Wikidata und Normdaten in Wikidata erläutert. Im zweiten Teil erhält der Leser einen Einblick in das praktische Arbeiten mit und in Wikidata. Abgerundet wird der Text durch zahlreiche Beispiele, Merkkästen und ein umfangreiches Glossar.


Was benötigt man für die Benutzung? - Internetverbindung - Benutzeraccount bei Wikidata




Beispiele und wichtige Hinweise sind durch Merkkästen wie diesen hier hervorgehoben. Alle fett markierten Begriffe im Fließtext werden im Glossar definiert. Interne Verweise auf Kapitel dieses Handbuchs sind mit einem Pfeil gekennzeichnet.




Des Weiteren existieren externe Verlinkungen, zum Beispiel Wikidata-Hauptseite. Zu dieser Form zählen alle Literaturhinweise und Quellen dieses Handbuches. Auch externe Verlinkungen zu Wikidata-Items und Wikidata-Eigenschaften erscheinen mit Schreibmaschinenschrift, zum Beispiel Japan Q17).


Da es sich um ein dynamisches Projekt handelt, ist es möglich, dass die im Buch abgebildeten Screenshots nicht dem aktuellen Webseitendesign entsprechen. Der letzte Stand der Screenshots ist Mai 2014.


1 Einleitung


Das Handbuch bietet eine detaillierte Anleitung zur Verwendung und Unterstützung des Wikidata-Projektes. Es werden wichtige Fachbegriffe erläutert und eine reichhaltige Bebilderung wird Ihnen die Abläufe und Möglichkeiten von Wikidata einfach und verständlich erklären.


Benutzer können in Wikidata Einträge (Items) anlegen, die Einträge durch Aussagen beschreiben und mit anderen Items verknüpften. Mit Belegen und Qualifikatoren können Aussagen belegt und in einen Kontext eingesetzt werden. Um die Qualität einer Aussage einstufen zu können helfen Ränge, die als Qualitätsfaktoren zum Einsatz kommen. Benutzer können Verknüpfungen erstellen. Beispielsweise können Sie Objekte zu Personen mit einem Geburtsort, mit ihrer Beschäftigung oder mit ihrem Eintrag in einer Normdatei verknüpfen oder einen Politiker einer Partei zuordnen. Benutzer können einem Berggipfel, Plätzen oder einem Gebäude Geokoordinaten geben, eine Kommune der nächsthöheren Verwaltungseinheit zuordnen, einem Land das Staatsoberhaupt und die Nationalhymne verlinken usw. All diese Informationen können in jeder Sprache genutzt werden, um sie in Infoboxen in der eigenen Sprache anzuzeigen, auch wenn alle Informationen aus einer anderen Sprache stammen.


Die Begriffsdefinitionen zu Normdaten leiten den Hauptteil des Buches, den Theorieteil ein. Hier wird neben der Definition auch die Anwendungsweise erklärt. Dabei wird auf die Entstehung von Wikidata als Datenbank und auf die Inhalte, inklusive Ziele eingegangen. Dem schließen sich die Begriffserklärung [Wikidata] (#entstehung-von-wikidata) und die Geschichte dieses Projektes an. Über Wikidata und die Inhalte bzw. Ziele von Wikidata lernt der Benutzer die Oberfläche von Wikidata näher kennen und findet hier auch eine Oberflächenbeschreibung vor.


Wikidata-Items stellt in Wikidata eine zentrale Einheit dar. Des Weiteren ist das Erstellen von neuen Wikidata-Eigenschaften ein wichtiger Punkt. Dabei werden auch die sogenannte ID-Referenzierung und entsprechende Beispiele aufgezeigt. Übersetzungen in Wikidata erklärt Möglichkeiten und Hilfen für diese Tätigkeit. Erklärt werden “Universale Sprachauswahl”, “Babel-Bausteinen” und “Liste der Bezeichnungen”. Dabei wird auch auf die Weiternutzung von vorhandenen Daten eingegangen.


Das Handbuch verfügt auch über FAQ welches die dringendsten Fragen beantwortet. Ein Glossar mit Begriffserklärungen rundet das Ganze ab. Ein Literaturverzeichnis mit weiterführenden Links und empfehlenswerten Büchern/Links enthält ausführliche Informationen für den Leser. Die Liste aller Normdaten-Eigenschaften beenden das Handbuch.


2 Einführung in Normdaten


Eine Normdatei ist ein Verzeichnis von normierten Begriffen zur Verwendung als Deskriptor in der Dokumentation. Im Englischen werden Normdateien als „authority files“ bezeichnet. Normierte Begriffe können Personennamen, Körperschaftsnamen und beliebige andere Mengen von Bezeichnungen von Dingen, Vorgängen oder abstrakten Vorstellungen sein. Der Bildung von Normbegriffen liegt eine Ontologie (Hierarchie & Relation) zugrunde, die die jeweils zu normierenden Begriffe und die Art der Normierung festlegt. Die Normbegriffe gehören nach Vergabe zu den Metadaten des jeweiligen Datensatzes.


Mit Normdaten kann man eindeutig auf verschiedene Objekte (beispielsweise Orte, Person, Themen, Organisationen) verweisen. Normdaten werden unter anderem in Bibliotheken zur Erschließung und zur Indexierung von Dokumenten eingesetzt. Beispiele für Normdateien sind die GND (Gemeinsame Normdatei), die ICD-10 (eine Klassifikation für Krankheiten) oder der Art & Architecture Thesaurus (ein Thesaurus). Einzelne Normdatensätze werden in einer Normdatei durch eindeutige Benennungen (“bevorzugte Benennungen”) oder durch ID-Nummern identifiziert. Mithilfe von Mapping können verschiedenen Informationssystemen interoperal Normdateien abgleichen und eine Konkordanz zwischen Normdateien erstellen. Eine Konkordanz ist eine Liste, in der alle Stellen angegeben sind, in der das gesuchte Wort vorkommt.



Ausschnitt des Normdatensatz zu “Hannover” in der GND, wie er im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek abgerufen werden kann:


ID: http://d-nb.info/gnd/4023349-2
Geografikum (Ort): Hannover
Andere Bezeichnung:
Oberstadtdirektor (Spitzenorgan)
Hannover / Referat für Stadtentwicklung (Spitzenorgan)
Hannover / Oberbürgermeister (Spitzenorgan)
Definition:
Hauptstadt des Landes Niedersachsen, Verwaltungssitz der Region Hannover, 1150 als Marktsiedlung Hanovere urkundl. erwähnt, 1202 Stadtrecht
Land: Niedersachsen (XA-DE-NI); Deutschland, Deutsches Reich (XA-DXDE)
DDC-Notation: T2--435954
Typ: Gebietskörperschaft, Verwaltungseinheit (gik)
Urheber von:
...
Beteiligt an:
...
Thema in:
...



Sie sehen hier im Merkkasten ausschnittsweise, dass Hannover der offizielle Name der Stadt ist (bevorzugte Benennung). Daneben gibt es noch andere Bezeichnungen, eine kurze Beschreibung, was der Datensatz beinhaltet und woran dieser Datensatz beteiligt ist (aktiv oder passiv in Publikationen).


3 Einführung in Wikidata


Wikidata ist eine frei zugängliche und eine frei veränderbare Datenbank. Wie unter Entstehung von Wikdata beschrieben, dient Wikidata in erster Linie als zentrale Datenbank für alle Projekte der Wikimedia Foundation. Unabhängig davon kann Wikidata aber auch als Normdatei verwendet werden. Die Inhalte sind durch Angabe der CC-Lizenz gemeinfrei, das heißt ohne Einschränkungen zur Nutzung in anderen Anwendungen. Im Folgenden wird zunächst erklärt, was für eine Art von Datenbank Wikidata ist und was für Inhalte darin zu finden sind. Wenn Sie mehr an der praktischen Anwendung oder an den Bestandteilen von Wikidata interessiert sind, können Sie auch gleich zu den entsprechenden Kapiteln springen.


3.1 Entstehung von Wikidata


Das Wikidata-Projekt wurde im April 2012 durch die Wikimedia Foundation ins Leben gerufen und von Wikimedia Deutschland umgesetzt. Das primäre Ziel von Wikidata war es, Wikipedia und andere Wikimedia-Projekte durch eine zentrale Datenbank zu unterstützen, die Möglichkeiten von Wikidata gehen jedoch weit darüber hinaus. Nach Wikipedia, Wiktionary, Wikibooks, Wikiquote, Wikisource, Wikinews und Wikiversity war Wikidata das erste neue Projekt der Wikimedia-Foundation seit 2006 (inzwischen ist außerdem Wikiversity hinzugekommen). Die Entwicklung von Wikidata wurde durch mehrere Großspenden finanziert. Ab Ende Oktober 2012 konnten in Wikidata Bearbeitungen vorgenommen werden.


Die Entwicklung von Wikidata wurde in drei Phasen aufgeteilt:



  • In Phase 1 wurden Sprachlinks von Wikipedia-Beiträgen in Wikidata zu Items mit Beschreibungen und Bezeichnungen versehen. Um dies zu vereinfachen, wurden automatische Bots verwendet. Seit dem 24. April 2013 können in allen Wikipedia-Sprachversionen Wikidata-Metadaten eingebunden und dargestellt werden.


  • Phase 2 beinhaltete die Aufgabe, dass zu den Items Aussagen hinzugefügt werden konnten. Dies geschah unter anderem ebenfalls mit Bots und dem Datenfundament aus Wikipedia-Infoboxen-und -Kategorien.


  • Phase 3 ist noch nicht abgeschlossen. Es soll automatische Übersetzungen und Aktualisierungen von Listen ermöglichen, basierend auf mehrsprachigen Daten von Wikidata. Außerdem sollen alle Daten von Wiki-Links, Infoboxen und Listen aufgenommen und vereinigt werden.



Wikidata hat einige Vorläufer in verwandten Projekten wie Semantic MediaWiki und DBPedia. Im Gegensatz zu diesen basiert Wikidata jedoch nicht auf Techniken des Semantic Web.


3.2 Ziele von Wikidata


Hauptziel von Wikidata ist es eine strukturierte und zentralisierte “Wissensdatenbank” zu schaffen, welche die reale Welt in Daten und Fakten beschreibt und abbildet. Statt in Wikipedia die verschiedensprachigen Artikel manuell zu erstellen, sollen in Wikidata Fakten hinterlegt werden, die in jeder Version gleich angezeigt werden. Mit Hilfe diese einheitliche Erfassung sollen vor allem statistische Angaben und formal beschreibbare Metadaten über mehrere Seiten und Sprachversionen hinweg in Wikipedia aktualisiert werden können. Wie Beispielsweise die Höhe des Mount Everest oder die offizielle Einwohnerzahl von New York automatisch in allen Sprachversionen aktualisiert werden bei einer Änderung. Die dabei entstehenden Infoboxen werden in einer zentralen Datenbank effizient, widerspruchsfrei und dauerhaft gespeichert. Sie dienen als Quellen für alle anderen Wikipedia Schwesterprojekte.


3.3 Wikidata als Datenbank


Wikidata ist vor allem eine freie Datenbank, und somit ist es ein System zur elektronischen Datenverwaltung, die von Menschen wie auch von Maschinen gelesen und bearbeitet werden kann. Wikidata kann über Links mit anderen Projekten der Wikimedia Foundation und andern Datensätzen verknüpft werden, wodurch die Möglichkeit die Quellen zu überprüfen besteht.


Die Wikidata Datenbank besteht aus einem Computerprogramm zur Verwaltung von Daten (Datenbankmanagementsystem) und darin gespeicherten Daten (Datenbestand oder Datenbasis). Im Falle von Wikidata besteht das Datenbankmanagementsystem aus der Wikidata-Software, die sich aus einer Wiki-Komponente namens MediaWiki und einer Datenbank-Komponente namens Wikibase zusammensetzt. MediaWiki wird auch für Wikipedia und die anderen Projekte der Wikimedia-Foundation eingesetzt, während Wikibase speziell für Wikidata entwickelt wurde.


Wie jedes Datenbankmanagementsystem legt Wikibase fest, welche Struktur die gespeicherten Daten grundsätzlich haben können. Für den Datenbestand von Wikidata gilt, dass dieser aus Items, Eigenschaften und Aussagen besteht.


3.4 Inhalte von Wikidata


Grundsätzlich enthält Wikidata Daten. Daten bestehen aus Zeichen, die von Computern verarbeitet werden können. Eine allgemein anerkannte Definition von Daten gibt es jedoch nicht. Dies liegt unter anderem daran, dass drei verschiedene Sichtweisen auf Daten möglich sind, die im Folgenden erklärt sind.



  • Die Sicht auf “Daten als Fakten” entspringt einer naiv-naturwissenschaftlichen Weltsicht, nach der Daten Informationen über die Welt repräsentieren oder enthalten. Im Wesentlichen ist Wikidata durch diese Sicht motiviert. Wikidata soll Fakten sammeln und eine Sammlung des Wissens unserer heutigen Zivilisation ermöglichen.


  • Im Gegensatz dazu geht die Sicht auf “Daten als Beobachtungen” davon aus, dass alle Angaben über die Welt subjektiv sind. Um Daten zu interpretieren, ist deshalb immer ein Kontext notwendig. Kontexte können unter anderem dabei helfen, verschiedene Bedeutungen von Daten zu erkennen und einzuschätzen wie vertrauenswürdig und nützlich Daten sind. Wikidata sieht mehrere Verfahren zur Angabe von Kontextinformationen vor (siehe die Kapitel zu Belegen und Qualifikatoren). Da diese Informationen wiederum selbst nur als Daten vorliegen, lässt sich das Problem der Subjektivität von Daten aber nicht vollständig lösen.


  • Die Sicht auf “Daten als digitale Dokumente oder Objekte” ist vor allem bei digitalen Medien wie Texten, Bildern, Filmen oder Musik üblich. Die Wikimedia-Foundation betreibt zur Sammlung solcher Dokumente das digitale Medienarchiv Commons. Grundsätzlich lassen sich aber alle Daten auch als digitale Dokumente auffassen. So sind alle Bearbeitungen und Inhalte von Wikidata gleichzeitig Dokumente des menschlichen Antriebs die Welt zu verstehen und zu interpretieren.



Zusammengefasst ist Wikidata eine Datenbank, die sowohl Fakten als auch dokumentierte Beobachtungen enthält. Die Inhalte von Wikidata sind dabei so kodiert, dass sie automatisch verarbeitet und weiterverwendet werden können.


4 Bestandteile von Wikidata


Die Datensätze von Wikidata bestehen in der Regel immer aus einer einheitlichen Struktur. Das nun folgende Kapitel möchte die elementaren Bau- und Bestandteile von Wikidata-Datensätzen vorstellen. Dazu gehören die Wikidata-Items, die Eigenschaften und die Aussagen. Ferner finden sich in den folgenden Kapiteln Erläuterungen zu Datentypen, Rängen, Belegen und Qualifikatoren.


4.1 Wikidata-Items


Ein Item (deutsch: Datenobjekt) stellt in Wikidata eine zentrale Einheit dar. Fast alles kann in Wikidata zu einem Item werden (ausgenommen sind Daten, die keinem Kontext zugeordnet sind), vor allem aber Gegenständlichkeiten, Konzepte und Vorstellungen. Ein Item besteht immer aus einer Datensatz-ID, die sich aus dem Buchstaben Q und einer Nummer zusammensetzt. Beispielsweise steht Q17 für Japan. Jedes Item kann pro Sprache einen Namen und eine Kurzbeschreibung sowie mehrere Alternativnamen (Synonyme) haben. Dies trägt noch weiter zu einer eindeutigen Identifizierung bei. Weitere Bestandteile von Items sind Links zu Seiten in Wikimedia-Projekten (Wikipedia, Wikivoyage, Wikimedia Commons und so weiter) sowie Aussagen mit Eigenschaften, Werten und Belegen. Die Relevanzrichtlinien von Wikidata verlangen, dass nur Items erstellt werden sollen, die mit Seiten anderer Wikimedia-Projekte verlinkt sind (siehe Items erstellen).


Die Seite des Items setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen (siehe Abbildung unten).



Bestandteile eines Items

Bestandteile eines Items



Ganz oben steht der Name des Items mit ID (in diesem Fall “Japan (Q17)”) und darunter folgt eine Kurzbeschreibung dieses Items sowie Synonyme. Es werden außerdem Übersetzungen des Items und der Kurzbeschreibung angezeigt.


Nach den Übersetzungen kommen die Aussagen. Aussagen lassen sich aufteilen in Eigenschaft und Wert. Sie dienen dazu, das Item näher zu beschreiben. Eigenschaften beschreiben (immer gleichbleibende) Merkmale der Inhalte, welche in den Werten eingetragen werden können. Der Wert hingegen ist das Rohdatum, welcher das Item näher beschreiben soll. Im obigen Beispiel ist “DDC” eine Aussage und “T2–52” ein der Eigenschaft zugewiesener Wert.


4.2 Wikidata-Eigenschaften


Eigenschaften (englisch “properties”) werden in Wikidata benutzt, um Aussagen auszudrücken.


Jede Eigenschaft wird durch eine ID referenziert, die mit P anfängt. Beispielsweise steht in Wikidata P19 für den Geburtsort einer Person. Jede Eigenschaft kann ebenso wie Wikidata-Items mit Übersetzungen und Aussagen (siehe Kapitel Wikidata-Aussagen) beschrieben werden. So lautet beispielsweise die englische Bezeichnung für die Eigenschaft P19 “place of birth” und die Deutsche Beschreibung “Ort, in dem ein Mensch geboren wurde”.




Zur Ansicht und Bearbeitung der Benennungen und weiterer Angaben zu Aussagen hat jede Eigenschaft in Wikidata eine eigene Seite. Die URL (Uniform Resource Locator) dieser Seite lässt sich durch Voranstellen von https://www.wikidata.org/wiki/Property: konstruieren.




Die Ansicht der Eigenschaft P19 können Sie unten im Screenshot betrachten.



Eigenschaft P19: Geburtsort

Eigenschaft P19: Geburtsort



4.2.1 Vorhandene Eigenschaften


Jede Aussage auf einer Item-Seite stellt eine Verbindung zu einer Eigenschaft her und weist ihr einen Wert zu. Dieser Wert besitzt wiederum eine Verlinkung zu der Item-Seite dieses Wertes.


Einige Eigenschaften sind dazu gedacht von Wikidata-Items auf andere Normdateien zu verweisen. Genauer beschrieben wird dies im Kapitel Normdaten-Eigenschaften in Wikidata.


Eigenschaften können wie Wikidata-Items von allen Mitarbeitern bearbeitet werden, beispielsweise mit Übersetzungen und Beschreibungen der jeweiligen Eigenschaft.




Das Anlegen neuer Eigenschaften ist jedoch nur ausgewählten Mitgliedern der Wikidata-Community möglich.




Auf der Seite Eigenschaften vorschlagen können Vorschläge für neue Wikidata-Eigenschaften eingebracht und von der Wikidata-Community diskutiert werden.


4.2.2 Datentypen und andere Einschränkungen


In Wikidata existieren verschiedene Datentypen, welche in einer Liste zu finden sind. Datentypen haben die Aufgabe zu bestimmen, welche Art von Werten den Eigenschaften zugeordnet werden können. Für jede Eigenschaft ist vordefiniert, welche Datentypen sie als Wert “akzeptiert” ansehen. Beispielsweise sind keine Buchstaben oder sonstige Zeichen für Zahlenfelder bei der GND-Nummer einzugeben.


Die wichtigsten Datentypen und eine Beispiel-Eigenschaft:


Im Moment können in Wikidata sieben Datentypen (Item, Commons media file, String, Time, Geographic coordinates und URL) für Eigenschaften verarbeitet werden.


Datentyp: Item


In diesen Datentyp können Verknüpfungen zu anderen Items in Wikidata eingegeben werden. Die Eingabe erfolgt über ein einfaches Texteingabefeld.


Datentyp: Mediendatei/Media file/Commons


Dieser Datentyp übernimmt die Verlinkung zu Mediendokumenten. Vor allem Bilder, Videos und Klänge, welche auf Wikimedia Commons gespeichert sind. Auf diese Weise können die Mediendokumente einem Wikipediaartikel zugeordnet werden.


Datentyp: Zeichenkette/String


Dieser Datentyp akzeptiert als Eingaben alle Zeichenketten. Diese sollten nach Möglichkeit jedoch nicht sprachenabhängig sein, wie zum Beispiel nicht übersetzbare Konzepte wie Eigennamen.


Datentyp: Zeit/Time


Hier können nur Werte eingegeben werden, welche eine zeitliche Information ausdrücken. Zum Beispiel Jahreszahlen, Jahres-Datums-Zahlen, Zeitzonen, Zeitpunkte und noch einige mehr. Für mehr Informationen können Sie hier weiterlesen.


Datentyp: Geographische Koordinaten/Geographic coordinates


In diesem Datentyp finden alle Werte mit geografischen Informationen ihren Platz. Dazu zählen vor allem Daten von Breiten- und Längengraden wie bei Ortsbestimmungen und die Position von Sternen beziehungsweise Sternenbildern.


Datentyp: URL


In diesem Datentyp werden externe URLs abgelegt. Die URLs müssen hierbei Protokollen gehorchen, die auch für alle Interwikilinks von Wikidata gelten.


Datentyp: Menge/Quantity


In diesem Datentyp können Mengenangaben eingegeben werden. Das sind in der Regel vor allem Zahlenwerte wie zum Beispiel die errungenen Wählerstimmen bei einer Wahl.


Für ausführlichere technische Informationen schauen Sie auf die Seite des Datenmodells in Wikidata.


4.3 Wikidata-Aussagen


Jedes Wikidata-Item kann mit Aussagen beschrieben werden. Im Wesentlichen besteht eine Aussage aus einer Eigenschaft und einem Wert. Beispielsweise enthält das Item für die Stadt Hannover (Q1715) eine Aussage, die angibt, dass sich Hannover in Deutschland befindet. Die entsprechende Eigenschaft dafür hat die Bezeichnung “Staat” (P17). Aussagen in Wikidata können mit einem anderen Wikidata-Item oder mit einem externen Link verlinkt werden, oder durch eine Eigenschaft inhaltlich oder objektiv beschrieben. Der aufgerufene Datensatz im Screenshot ist Hannover. Die Eigenschaft Staat beschreibt das interne Wikidata-Item Deutschland. Die Eigenschaft LCNAF (Library of Congress Name Authoryity File) gibt einen externen Link wieder. Die KFZ- Kennzeichnung ist ein Beispiel für eine einfache Wertbeschreibung.



Aussagen mit Eigenschaften

Aussagen mit Eigenschaften



Genauere Informationen finden Sie unter Behauptungen und Aussagen.


4.3.1 Qualifikatoren


Qualifikatoren werden in Wikidata benutzt, um eine Aussage näher zu beschreiben. Viele Aussagen benötigen weitere Qualifikatoren, um richtig interpretiert werden zu können. Sie liefern also zusätzliche Informationen und bestehen genau wie Aussagen aus einer Eigenschaft und einem Wert.


Qualifikatoren können auf drei unterschiedliche Arten eingesetzt werden. Die erste Art verändert die Anwendung der Eigenschaften; wie zum Beispiel das Benennen eines ausgeschlossenen Landstücks bei einer Flächen Eigenschaft. Die zweite Art der Qualifikatoren beschränkt die Gültigkeit des Wertes, beispielsweise eine Beschränkung der Jahreszahl bei einer Volkszählung. Die dritte Art der Qualifikatoren gibt weitere Details zu einer Aussage an, wie zum Beispiel der Beginn und Endzeitpunkt einer Herrschaft.




Beispiel für Berlin (Q64)(Objekt)


Bevölkerung (Eigenschaft): 3’500’000 (Wert der Eigenschaft) point in time (P585): (Qualifikator): 2005 (Wert des Qualifikators) determination method (P459) (Qualifikator): Schätzung (Wert des Qualifikators)




Weitere Informationen zu Qualifikatoren stehen in Wikidata in der Liste von Qualifikatoren.


4.3.2 Ränge


Ränge sind Qualitätsfaktoren, die helfen, die Qualität einer Aussage einzustufen. Das Ranking wird nur angewandt, wenn es zu einem Item mehrere Aussagen mit der gleichen Eigenschaft gibt. Es gibt drei mögliche Rangstufen:



  1. Herabgestufter oder zweifelhafter Rang, für Aussagen, die nicht als zuverlässig betrachtet werden können oder von denen man weiß, dass sie Fehler enthalten.

  2. Der Normale Rang ist für Aussagen, die relevante Informationen enthalten. Diese Informationen gelten allgemein als korrekt.

  3. Vorrangig ist ein Rang, bei Aussagen mit den wichtigsten und aktuellsten Informationen.


Aussagen ohne Belege sowie Aussagen, die ohne weitere Hinweise aus einer anderen Datenbank kopiert wurden (Belege mit der Eigenschaft “Datenherkunft” (P143) sollten grundsätzlich als zweifelhaft eingestuft werden.


Weitere Informationen zu Rängen stehen in Wikidata unter Ranking.


4.3.3 Belege


Aussagen in Wikidata können und sollten möglichst zusätzlich mit Belegen versehen werden.




Es gibt einige Ausnahmen, wie unter anderem



  • Wenn der Wert allgemein bekannt ist und nicht bestritten wurde.

  • Wenn das Element sich auf einer externen Quelle bezieht. Es ermöglicht, die Informationen den anderen verbundenen Aussagen leicht zu überprüfen. Es ist somit nicht nötig, die referenzierten Quellen als Beleg in Wikipedia zu haben.

  • Wenn das Item selbst als Beleg für Aussagen über seinen Gegenstand dient – beispielsweise sind die Autoren und Autorinnen eines Buches in der Regel dem Buch selbst zu entnehmen.




Belege bestehen aus mindestens einer Eigenschaft und einem Wert. Die erste Aussage des Items Deutschland (Q183) lautet “Mitglied von Welthandelsorganisation”. Zu dieser Aussage gibt es drei Belege. Jeder Beleg setzt sich zusammen aus “Datenherkunft”, “URL” und “Zitat”.



Aussage mit drei Einzelnachweisen

Aussage mit drei Einzelnachweisen



Der erste Beleg ist komplett aufgeklappt im Screenshot zu sehen. Genauer betrachtet ist der Beleg in drei Eigenschaften aufgegliedert. “Datenherkunft”, “URL” und “Zitat” sind jeweils die Eigenschaften und das darauf Folgende (für “Datenherkunft” zum Beispiel “Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie”) sind Werte.


Es ist nicht das primäre Ziel der Wikidata, detaillierte Eigenschaften von Belegen zu modellieren. In seiner einfachsten Form ist ein Beleg nur ein Pfad, der einem Leser den Weg zu einem Beleg zeigt. Einige Belege können auch selbst Items in Wikidata beinhalten. Ein Wikipedia-Artikel über ein Buch kann beispielsweise auch als Beleg verwendet werden. Sie können auch widersprüchliche Aussagen beinhalten, zum Beispiel ein Buch kann mehrere Kapitel enthalten, in denen verschiedene Autoren widersprüchliche Informationen angeben.


Neben expliziten Belegen, die Aussagen in Wikidata durch einen Verweis auf ein Dokument nachweisen, kann jeder Bearbeitungsvorgang in Wikidata als impliziter Beleg aufgefasst werden. Zu ihrer Beurteilung können explizierte Belege ebenso wichtig sein, wie Informationen darüber, von wem und zu welchem Zeitpunkt eine Aussage in Wikidata angelegt wurde. Belege “zweiter Ordnung”, das heißt Belege die auf andere Quellen verweisen, in wissenschaftlichen Texten kenntlich durch die Phrase “zitiert nach”, sind in Wikidata nicht vorgesehen.


Die genauen Richtlinien für Belege sind in Wikidata unter Hilfe:Belege aufgeführt.


5 Normdaten in Wikidata


Der Datenbestand von Wikidata bildet eine eigene Normdatei deren Normdatensätze aus den Wikidata-Items bestehen. Beispielsweise kann das Wikidata-Items Q17 (Japan) als Deskriptor verwendet werden, um Literatur über Japan zu kennzeichnen. Im Folgenden ist beschrieben, wie Wikidata durch Normdaten-Eigenschaften mit anderen Normdateien verknüpft ist und worin sich Wikidata als Normdatei von anderen Normdateien unterscheidet.


5.1 Normdaten-Eigenschaften in Wikidata


Eigenschaften, die unter einer Notation oder ID zusammengefügt werden, bezeichnet man als Normdaten-Eigenschaften. Normdaten können ein- oder mehrsprachig sein. Wikidata dagegen ist meistens mehrsprachig. Verknüpfungen zwischen Normdaten aus Wikidata und Dokumenten in Wikipedia ist ein Ziel des Wikidata-Projektes und wird bereits zu Teilen umgesetzt.


Wikidata enthält zahlreiche Eigenschaften zum Verlinken von Wikidata-Items mit Normdatensätzen aus anderen Normdateien. Beispielsweise kann mit der Eigenschaft “GND-Nummer” (P227) vom Wikidata-Item Q17 auf den Normdatensatz 4028495-5 zu Japan in der Gemeinsamen Normdatei verwiesen werden oder mit der Eigenschaft “DDC” (P1036) auf die Notation T2--52 der Dewey-Dezimalklassifikation. Diese Normdaten-Eigenschaften bilden Mappings zwischen Wikidata und anderen Normdateien.



Mappings mittels Normdaten-Eigenschaften

Mappings mittels Normdaten-Eigenschaften



Alle Normdaten-Eigenschaften haben den Datentyp Zeichenkette/String gemeinsam, da der Wert eine Aussage mit Normdaten-Eigenschaft und einer Notation, ID-Nummer oder Ähnlichem ist.


Eine garantiert aktuelle Übersicht aller Eigenschaften, die speziell dazu dienen, auf Normdateien zu verweisen, existiert nicht. Die tabellarische Übersicht aller Eigenschaften enthält eine manuell gepflegte Liste, aus der die meisten Normdaten-Eigenschaften hervorgehen.


Da jederzeit neue Eigenschaften in Wikidata hinzukommen können (siehe Neue Eigenschaften vorschlagen) ist es schwierig eine vollständige Liste von Normdaten-Eigenschaften anzugeben. Im Anhang ist eine Liste aller Normdaten-Eigenschaften zum Erstellungszeitpunkt dieses Handbuchs enthalten. Unter Property proposal/Authority control in Wikidata finden sich Vorschläge für neue Normdaten-Eigenschaften.



Beispiele für Normdaten-Eigenschaften





5.2 Unterschiede zu anderen Normdateien


Im Folgenden werden die Unterschiede zwischen Wikidata und der Gemeinsamen Normdatei (GND) kenntlich gemacht.


Die Einträge bei Wikidata werden maßgeblich durch freischaffende Wikidataautoren und durch Bots erstellt. Jeder kann sich bei Wikidata anmelden und einen Eintrag hinterlassen. Die Wikidata-Datensätze werden in erster Linie für Wikipedia oder andere Wikimedia-Projekte erstellt. Die Normdaten in Wikidata unterliegen einem Regelwerk, welches von der Wikidata-Community erarbeitet worden ist (und dynamisch neuen bzw. veränderten Anforderungen angepasst wird). Die Wikimedia-Foundation hat den Vorteil verschiedener Normdateien erkannt und bietet den Bearbeitern der Datensätze die Möglichkeit an, Normdaten (GND, LCCN, NDL, VIAF) in die Artikel einzubinden.


Im Gegensatz dazu wird die Gemeinsame Normdatei (GND) von mehreren Institutionen verwaltet, unter anderem von der Deutschen Nationalbibliothek (DNB), allen deutschsprachigen Bibliotheksverbünden, der Zeitschriftendatenbank (ZDB) und zahlreichen weiteren Einrichtungen. Die Normdaten haben als Grundlage die Regeln der alphabetischen Katalogisierung (RAK-WB) und die Regeln für den Schlagwortkatalog (RSWK). Die GND zeichnet sich nicht nur durch ihre Vorzugsbenennungen aus, sondern vor allem durch ihre zahlreichen Synonyme (in anderen Sprachen und Schriften) und Verknüpfungen zu weiteren Datensätzen aus.


Weiterführende Literatur und Hilfen finden Sie in der Wikidata Liste der Projektregeln und Richtlinien oder im Hilfe-Portal Wikidata.


6 Praktische Anwendung


Wikidata ist grundsätzlich ein freies Projekt, an dem jede Person mitarbeiten kann. Das folgende Kapitel möchte jedem Interessierten die Mitarbeit an Wikidata ermöglichen. Am Anfang erfolgt eine Erläuterung der Startseite von Wikidata und welche Funktionen für Bearbeiter von Bedeutung sind. Im zweiten Unterkapitel wird die Suchfunktion von Wikidata behandelt und vorgestellt. Kapitel 6.3 und 6.4 erläutern im Detail wie Items und Aussagen in Wikidata angelegt und bearbeitet werden können. Danach folgen zwei Darstellungen, auf welche Weise man Übersetzungen anlegen bzw. die Oberflächenanzeige von Wikidata ändern kann. Zum Abschluss wird erläutert, wie man in Wikidata neue Eigenschaften vorstellungen kann und auf welche Weise man Wikidata in anderen Anwendungen benutzen kann.


6.1 Übersicht der Wikidata-Startseite


Für die aktive Benutzung von Wikidata empfiehlt sich der Besitz eines eigenen Accountes, damit bei eventuellen Änderungen andere Nutzer zuordnen können wer etwas geändert hat, um dann entsprechend darauf reagieren zu können. Einen Benutzeraccount können sie von jeder Wikidataseite aus anlegen. Der Button dafür befindet sich am oberen rechten Rand der Website.



Startseite von Wikidata in deutscher Spracheinstellung

Startseite von Wikidata in deutscher Spracheinstellung



In der obigen Abbildung sehen sie die deutsche Ansicht der Wikidata-Startseite im abgemeldeten Modus. Für die leichte Bedienbarkeit kann die Oberfläche von Wikidata in fast allen Sprachen angezeigt werden. Hier kann man zwischen zwei Ebenen unterscheiden, der Sprachauswahl für das Kontextmenü und der Sprachauswahl für den Inhaltsbereich. Ersteres ist im abgemeldeten Modus in der linken Spalte zu finden und letzteres findet sich zentral auf der Wikidata-Startseite. Der Unterschied zwischen diesen beiden Spracheinstellungen ist die Art, was sich auf der Website ändert. Bei der Sprachauswahl für das Kontextmenü ändern sich Menü-Punkte, automatisch generierte Buttons und alle weiteren Punkte, die nicht von Bearbeitern von Wikidata geschrieben bzw. programmiert wurden. Bei einer Änderung von Deutsch zu Japanisch ändert sich lediglich die Sprache der Bedienoberfläche, inhaltlich bleiben alle Texte in deutscher Sprache. Eine geänderte Sprachauswahl für den Inhaltsbereich ändert alle von Bearbeitern bzw. Benutzern Inhalte in die geänderte Sprache. Es werden also bei einer Änderung von Deutsch zu Japanisch alle Items und alle Hilfetexte in Japanisch angezeigt.


6.2 Spracheinstellung in Wikidata


Dieses Kapitel möchte zwei nicht uninteressante Themen anschneiden: wie kann der Benutzer die Sprache der Wikidata-Inhalte anpassen und wie ändert ein Nutzer die Oberflächensprache in seine bevorzugte Sprache?


6.2.1 Änderung der Inhaltssprache von Wikidata


Sie fragen sich vielleicht, warum gerade Englisch, Plattdeutsch und Türkisch als Sprachen vorgeschlagen werden. Es werden immer drei Sprachen aufgelistet und diese drei sind diejenigen, die in der Region des Nutzers (in diesem Fall also Deutschland) gesprochen werden.


Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten die Sprachen zu ändern.


Universale Sprachauswahl


Diese Methode ist die komplizierteste von zwei möglichen Varianten und diese zu erklären, würde den Rahmen sprengen, deshalb werden im Folgenden lediglich die Babel-Bausteine erklärt. Für Interessierte gibt es aber einen weiterführenden Link mit weiteren Informationen zu dieser Einstellungsoption.


Babel-Bausteine


Achtung: Diese Option ist nur für angemeldete beziehungsweise registrierte Nutzer verfügbar



Babel-Baustein

Babel-Baustein



Babel-Bausteine werden in die Benutzerseite geschrieben und dienen der Definition der eigenen Sprachkenntnisse. Nur die in den Bausteinen erwähnten Sprachen werden dann im Abschnitt “In anderen Sprachen” angezeigt. Um die Babel-Bausteine zu aktivieren, klickt man oben in der Leiste auf seinen Benutzernamen und gibt dort in die Benutzerbeschreibung den Baustein-Code, zum Beispiel {{#babel:en|de-3|fr-2|es-1|it-0}}, ein. Die Zahlen stehen hierbei für die Sprachkenntnisse, wobei 0 keine Kenntnisse bedeutet. Nach dem Speichern werden die Sprachkenntnisse auf der Benutzerseite wie abgebildet in einem Kasten dargestellt.


6.3 Änderung der Oberflächensprache von Wikidata


Die Default-Spracheinstellung der Wikidata-Oberflächensprache ist Englisch. Wenn Sie nun die Benutzersprache von Englisch auf Deutsch umstellen möchten, dann ist die Sprachumstellung sehr einfach zu bewältigen. Auf der linken Seite der Wikidata-Startseite befindet sich eine Sprachauswahl und dort können sie jede Sprache (in unserem Fall Deutsch), die in Wikidata vorhanden ist, auswählen.



Sprachumstellung von englisch zu deutsch

Sprachumstellung von englisch zu deutsch



Zuletzt sei noch erwähnt, dass die Benutzeroberflächensprache lediglich die funktionalen Bestandteile von Wikidata übersetzt, d.h. die Inhalte von Wikidata (die Items, die Hilfeseiten, die Aussagen etc.) werden bei Default-Einstellungen immer noch in Englisch dargestellt.


6.4 Inhalte finden in Wikidata


Dieses Kapitel beschreibt verschiedene Suchmöglichkeiten um in Wikidata Items, Eigenschaften und Aussagen zu finden. Weitere Suchmöglichkeiten sind unter Wikidata in anderen Anwendungen weiternutzen beschrieben.


6.4.1 Suche nach Items


Um vorhandene Items zu finden gibt es hauptsächlich zwei Herangehensweisen. Einerseits die Eingabe eines Suchbegriffes in das Suchfeld, hierbei können unterschiedliche Ergebnisse angezeigt werden (Suchergebnisliste). Zu beachten ist, dass die Suche mit der Enter-Taste oder dem Klick auf das Lupensymbol ausgeführt wird. Andererseits kann nach der Eingabe eines Suchbegriffes über die Vorschau eine manuelle Auswahl zum konkreten Item führen (s.u.).



Suchergebnisliste

Suchergebnisliste



Die andere Möglichkeit ist die Eingabe einer konkreten Bezeichnung des Items und der manuellen Auswahl nach der Anzeige der Vorschauergebnisse. Das bevorzugte Ergebnis kann mit der Maus oder der Tastatur ausgewählt werden (+Enter-Taste).



Suchergebnisvoranzeige

Suchergebnisvoranzeige



Weitere Suchoptionen kann man am einfachsten einblenden, wenn man die Enter-Taste in einem leeren Suchfeld betätigt. Man wird auf eine Art erweiterte Suche weitergeleitet. Wichtig für den Benutzer sind hier die Suchmöglich speziell nach Items (“Inhaltsseiten”) und nach Hilfeseiten (“Hilfe- und Projektseiten”).



Erweiterte Suche

Erweiterte Suche



Begriff Erklärungen/Menüpunkte


Auf den Inhaltsseiten kann man nach sämtlichen Items von Wikidata suchen. Mit dem Reiter “Hilfe- und Projektseiten” ist es dem Benutzer möglich, nach Hilfen und anderen Erklärungen zu Elementen der Wikidata-Benutzung zu suchen.


6.4.2 Suche nach Eigenschaften


Ist man auf der Suche nach einer Eigenschaft gibt es zwei Möglichkeiten, um eine Suche erfolgreich zu gestalten. Die Seite Liste der Eigenschaften verlinkt zu einer (unvollständigen) Übersicht und zu einer Suchmaske, in welcher man gezielt nach Eigenschaften suchen kann. Diese Möglichkeit ist dann sinnvoll, wenn man eine Eigenschaftsbezeichnung bereits kennt.



Suche nach Eigenschaften

Suche nach Eigenschaften



Wenn der Name der Eigenschaft nicht bekannt ist, gibt es die Möglichkeit mit Hilfe einer Eigenschaftentabelle diese Eigenschaft zu ermitteln.


6.4.3 Suche nach Aussagen


_Dieser ganze Abschnitt ist völlig unverständlich. Er sollte besser mit dem Abschnitt Komplexere Abfragen und Analysen koordiniert werden! _


Wie können vorhandene Aussagen, beispielsweise mit Normdateneigenschaften, abgefragt werden?


Beispielsweise können alle Personen aufgelistet werden, die in einer bestimmten Stadt geboren sind.



SimpleQuery

SimpleQuery



Im Kapitel Weiternutzung in anderen Anwendungen ist beschrieben, dass in Wikidata keine umfassenden Datenbankabfragen durchgeführt werden können. Es sind hierfür andere Anwendungen, wie zum Beispiel die Webanwendung WikiData Query (WDQ), erforderlich.


6.5 Wikidata-Bearbeitungen


Im nun folgenden Kapitel soll ihnen gezeigt werden, wie man ein Item neu anlegt, wie man Übersetzungen zu Bezeichnungen und Beschreibungen erstellt und wie Aussagen neu definiert bzw. bearbeitet werden können.


6.5.1 Neue Items anlegen


Bevor man ein neues Item erstellt, sollte man überprüfen ob dieses Item bereits existiert. Die Suche wird im Kapitel Inhalte finden erklärt.



Die Erstellung eines neuen Items

Die Erstellung eines neuen Items



Wenn das Item noch nicht vorhanden ist, erhält man die Möglichkeit ein neues Item zu erstellen. Man wird mit einem Link auf die Erstellungsseite weitergeleitet (s.o. “Die Erstellung eines neuen Items”). Dort muss die Bezeichnung sowie die Beschreibung des zu erstellenden Items eingetragen werden. Ist dies geschehen, kommt man auf die Itemseite.


Auf der Itemseite hat man die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen oder weitere Sprachen beziehungsweise Übersetzungen für die Itembezeichnung hinzuzufügen.


Items bestehen in der Regel aus einer Vielzahl von Aussagen. Diese enthalten Informationen über die reale Welt und sind der Kernteil jedes Items. Sie gliedern sich in Eigenschaften (property) mit vorgegebenem Vokabular und ihnen zugewiesenen Werten beziehungsweise Inhalten. In Kapitel 4 können Sie mehr über die Bestandteile von Items erfahren. Eine Übersicht über alle Eigenschaften von Wikidata kann man in der Liste der Eigenschaften finden. Im Anhang dieser Übersicht können Sie überprüfen, welche Werte Sie dort eintragen können.


Relevanzkriterien


Zum Erstellen eines Items gibt es drei verschiedene Relevanzkriterien. Es muss erstens einen gültigen Sitelink zu Wikipedia, Wikitravel, Wikisource, Wikiquote oder zu einer Wikimedia Commons-Seite geben. Zweitens muss sich der Artikel auf eine Instanz einer klaren konzeptionellen oder materiellen Einheit beziehen. Der dritte Kriterienpunkt ist, dass das Item eine strukturelle Notwendigkeit hat, um zum Beispiel die Aussagen eines schon bestehenden Items zu erörtern.


6.5.2 Übersetzungen in Wikidata


Wikidata arbeitet an einem Modell bei dem alle Sprachen beziehungsweise Sprachlinks an einem zentralen Punkt zusammengeführt und verknüpft werden. Auf diese Weise werden alle Wiki-Einträge (in allen Sprachen) an einer zentralen Stelle angezeigt. Es können Anträge zur Übersetzung gestellt oder Verbesserungsvorschläge und Rechtschreibkorrekturen angemerkt werden.



Übersetzungen des Items

Übersetzungen des Items



Anderssprachige Bezeichnungen und Beschreibungen von Items können auf der Seite der jeweiligen Items unter “In anderen Sprachen” eingetragen werden. Wie im Screenshot zu sehen ist, werden automatisch die Sprachen Englisch, Plattdeutsch und Türkisch vorgeschlagen. Da es bereits eine englische Übersetzung gibt, kann diese nicht neu angelegt, sondern nur bearbeitet werden. Plattdeutsch und Türkisch haben noch keine Übersetzungen, also kann der Nutzer einfach in das leere Feld die entsprechende Bezeichnung beziehungsweise Beschreibung eintragen. Hierbei ist Vorsicht angeraten, denn beim Übersetzen gibt es Richtlinien zu beachten. Es darf nur dann eine Sprache hinzugefügt werden, wenn es dazu auch einen passenden Wikipedia-Artikel in der jeweiligen Sprache gibt. Eine andere Möglichkeit, Sprachen und Übersetzungen auf den Itemseiten zu bearbeiten ist das Helferlein “Liste der Bezeichnungen”.


Liste der Bezeichnungen


Für die Anzeige der Liste der Bezeichnungen muss diese zunächst in in den Einstellungen (Achtung: Anmeldung erforderlich!) im Reiter “Helferlein” im Punkt “LabelLister” aktiviert werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn dieses Kästchen angehakt ist, erscheint nun auf der Seite des Items ein weiteres Feld zwischen “Lesen” und “Versionsgeschichte”, nämlich die “Liste der Bezeichnungen”.



Liste der Bezeichnungen des Items Japan

Liste der Bezeichnungen des Items “Japan”



Klickt man nun darauf, erscheint ein PopUp-Fenster, welches alle Übersetzungen der Bezeichnung enthält. Für eine Änderung bzw. Eintragung einer neuen Itembezeichnung und Itembeschreibung müssen Sie “Bearbeiten” im PopUp-Fenster anwählen. Anschließend geben Sie den Sprachencode ein und nach der Eingabe öffnet sich das Bearbeitungsfenster für die Sprachbezeichnungen, Aliasse und Beschreibungen. Nachdem Sie auf “Speichern” geklickt haben, werden die Änderungen auf der Itemseite angezeigt.


6.5.3 Aussagen bearbeiten



Standard-Ansicht von Aussagen

Standard-Ansicht von Aussagen



Aussagen lassen sich bei Wikidata auf der Seite des Items bearbeiten und anlegen. Mit einem Klick auf “bearbeiten” (siehe oben), kann man den Wert einer schon bestehenden Eigenschaft bearbeiten. Bei Klicken auf “hinzufügen” ist es möglich, einen neuen Wert zu erstellen. Allerdings können die Begriffe nicht frei gewählt werden, man muss aus einem Pool bereits bestehender und von Wikidata normierten Begriffen auswählen. Im Folgenden ist das Bearbeiten eines Werts erklärt.



Aussage bearbeiten

Aussage bearbeiten



Um eine neue Aussage zu erstellen, muss man auf “hinzufügen” am Ende der Aussagenliste klicken (siehe unten, blaue Umrandung). Auch die Begriffe für die Eigenschaften sind nicht frei wählbar, sie müssen ebenfalls aus einer bestehenden Liste ausgewählt werden.



Neue Aussage hinzufügen

Neue Aussage hinzufügen



Wie auf den Screenshots zu sehen ist, können Aussagen zusätzlich mit Belegen versehen werden.


6.5.4 Neue Eigenschaften vorschlagen


Nur Administratoren und Eigenschaftenersteller können neue Wikidata-Eigenschaften erstellen. Normale User können eine neue Eigenschaft vorschlagen und dieser Vorschlag wird dann geprüft. Bevor Sie aber eine neue Eigenschaft in die Diskussion einbringen, beachten Sie bitte folgendes:



  1. Überprüfen Sie in der Liste der Eigenschaften, ob die Eigenschaft bereits existiert.

  2. Überprüfen Sie, ob die Eigenschaft bereits vorgeschlagen oder abgelehnt wurde.

  3. Prüfen Sie, ob Sie der Eigenschaft eine ähnliche Bezeichnung und Beschreibung geben können, wie einem bereits existierenden Infobox-Parameter in der Wikipedia. Sollte dies zutreffen, überlegen Sie, ob deren Daten automatisch nach Wikidata übertragen werden können.

  4. Wählen Sie den richtigen Datentyp für die Eigenschaft.

  5. Erstellen Sie auf Basis des Formulars die Eigenschaftsdokumentation und fügen Sie sie in den passenden Abschnitt ein.


Die neue Eigenschaft wird dann mindestens eine Woche lang diskutiert und wenn es nach dieser Woche keine oder kaum Gegenstimmen gibt, wird die Eigenschaft von einem Administrator oder Eigenschaftenersteller erzeugt.


6.6 Wikidata in anderen Anwendungen weiternutzen


Prinzipiell kann Wikidata direkt als Datenbank zum Nachschlagen von Informationen genutzt werden. Das volle Potential entfalten die Inhalte allerdings erst durch Einbindung in andere Anwendungen. Dank Freigabe unter der CC0 Lizenz ist dies uneingeschränkt möglich. Im Folgenden werden die praktischen Möglichkeiten der Weiternutzung mit besonderem Schwerpunkt auf Normdaten vorgestellt.


6.6.1 Alternative Benutzeroberflächen


Die Standard-Benutzeroberfläche von Wikidata ist vor allem auf das Bearbeiten von Inhalten ausgelegt. Zum reinen Stöbern in den Datenbeständen ist diese Ansicht eher unübersichtlich. Eine Alternative bieten Benutzeroberflächen und Anwendungen, die Wikidata-Inhalte in ansprechender Form präsentieren. Ein Beispiel hierfür ist die Reasonator-Webanwendung unter http://tools.wmflabs.org/reasonator/.



Alternative Item-Anzeige mit Reasonator

Alternative Item-Anzeige mit Reasonator



6.6.2 Zugriff per MediaWiki-API


Wie andere MediaWiki-Installation bietet auch Wikidata die Möglichkeit, Inhalte über eine Schnittstelle abzufragen. Die MediaWiki-API unter http://wikidata.org/w/api.php ermöglicht praktisch alle Aktionen, die auch über die Benutzeroberfläche von Wikidata möglich sind (Suche, Bearbeitung…). Diese Möglichkeit wird unter anderem von Bots verwendet, die Inhalte in Wikidata automatisch eintragen oder ergänzen. Zum Zugriff auf die API bietet es sich an, auf vorhandene Programmbibliotheken wie Pywikibot oder Catmandu-Wikidata zurückzugreifen.



Die URL http://www.wikidata.org/w/api.php?action=wbgetentities&ids=Q17&props=labels&format=json liefert die Namen von Japan (Item Q17) in allen in Wikidata vorhandenen Sprachen im JSON-Format.


6.6.3 Download der gesamten Datenbank


Für einen vollständigen Zugriff werden unter http://dumps.wikimedia.org/wikidatawiki/ in regelmäßigen Abständen Abzüge der Wikidata-Datenbank bereitgestellt. Zur Auswertung der Daten sind jedoch aufgrund von Umfang und Datenstruktur weitere Programme wie das Wikidata Toolkit notwendig.


6.6.4 Komplexere Abfragen und Analysen


Bislang bietet Wikidata noch keine einfache Möglichkeit für komplexere Datenbank-Abfragen, so dass für umfangreichere Analysen im Zweifelsfall die gesamte Datenbank heruntergeladen werden muss. Alternativ dazu gibt es einige Programme mit denen Abfragen an eine möglichst aktuelle Kopie der Wikidata-Datenbank gestellt werden können.


Für die Einbindung in MediaWiki beinhaltet die Wikibase-Software eine Komponente zur Programmierung von Wikidata-Abfragen in der Programmiersprache Lua. Diese Variante soll zunehmend in den Wikis der Wikimedia-Foundation verwendet werden, um dort Infoboxen, Listen und andere strukturierte Inhalte anzuzeigen. Eine weitere Möglichkeit ist die Webanwendung WikiData Query (WDQ) unter http://wdq.wmflabs.org/. Dort können in einer speziellen Abfragesprache und über ein Webinterface Abfragen zusammengestellt werden, beispielsweise um Listen von Wikidata-Items mit gemeinsamen Eigenschaften zu erstellen.




Die Anfrage string[227:"224028495-5"] fragt in WikiData Query alle Items ab, die eine Aussage mit der Eigenschaft P227 (GND-Identifier) haben, deren Wert die Zeichenkette “224028495-5” ist. Auf diese Weise kann zu einer GND-Nummer, falls vorhanden, das entsprechende Wikidata-Item nachgeschlagen werden.




6.6.5 Bereitstellung von Normdaten-Mappings


Die Webanwendung Wikidata BEACON ermöglicht die Abfrage von vollständigen Normdaten-Mappings aus Wikidata. Die Mappings werden im BEACON-Format bereitgestellt und bestehen im Wesentlichen aus einer Tabelle die Item-IDs aus Wikidata den entsprechenden IDs einer anderen Normdatei gegenüberstellt.



Ein gekürzter Auszug aus dem Normdaten-Mapping von Wikidata zu GND. Konkret wird hier der URL http://www.wikidata.org/wiki/Q17 auf die URL http://d-nb.info/gnd/4028495-5 gemappt, da beide Normdatensätze sich auf Japan beziehen:


#PREFIX: http://www.wikidata.org/wiki/
#TARGET: http://d-nb.info/gnd/

Q17|Japan|4028495-5



Frequently Asked Questions


1. Stellt Wikidata Doppelarbeit dar, wenn es bereits entsprechende Wikipedia-Artikel gibt? Nein, Wikidata übernimmt die Fakten von Wikipedia und bereitet sie auf. Diese können durch die Aussagen leicht in anderen Sprachen abgerufen werden, was in Wikipedia nicht möglich ist.


2. Warum gibt es ein festes Vokabular für Eigenschaften? Eigenschaften sind in verschiedenen Sprachen vorhanden. Die Begriffe sind vorgegeben, damit eine problemlose Übersetzung ermöglicht wird. Bei fehlenden Begriffen können diese der Community vorgeschlagen werden. Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie im Kapitel Neue Wikidata Eigenschaften.


3. Wie erzeuge ich ein neues Item? Zuerst sollten Sie überprüfen, ob das Item, dass Sie erstellen möchten, möglicherweise bereits existiert. Falls das Item nicht vorhanden ist, können Sie das neue Item erstellen. Auf dieser Seite müssen Sie zuerst die Bezeichnung sowie die Beschreibung des zu erstellenden Items eintragen. Ist dies geschehen, kommen sie auf die Itemseite. Kapitel 6.4.1 Neue Items anlegen zeigt Ihnen ausführlich, wie man ein Item anlegen kann.


4. Ich suche eine Übersichtsseite zu wichtigen Begriffen von Wikidata. Gibt es so etwas? Wikidata besitzt ein ausführliches Glossar, in dem wichtige Begriffe von Wikidata und dessen Funktionsweise beschrieben sind. Sie finden das Glossar auf dieser Website.


5. Was sind Belege? Belege bestehen aus mindestens einer Eigenschaft und einem Wert. Die Eigenschaften, die eine Aussage belegen sollen, werden aus dem Pool von verfügbaren (und festgelegten) Eigenschaften ausgelegt. Der Wert ist ein Nachweis einer Information, die in einer Aussage verwendet wird, zum Beispiel ein Zitat, eine Website oder ein anderes Dokument, dass die Qualitätssicherung gewährleistet. Lesen Sie Kapitel 4.3.3 Belege sowie Hilfe: Belege


6. Wie finde ich etwas in Wikidata? Die beiden wichtigsten Möglichkeiten sind die Suchfunktion (die umfassende Suche über Sprachgrenzen hinweg) und die Suche von Datenobjekten nach Titeln. Letzteres funktioniert indem Sie bei “Website” eine Sprache eines Wikimedia-Projektes (“de” -> “Deutsch (dewiki)”) und bei “Seite” die Bezeichnung eines Items (“Japan”) eingeben. Sie werden anschließend auf die Item-Seite von Japan weitergeleitet. Wichtig zu beachten ist, dass der Eintrag, den Sie in das Suchfeld eingeben, genau mit der Bezeichnung des Items übereinstimmen muss. Eine ausführliche Beschreibung der Suchfunktionen finden Sie im Kapitel 6.4 Inhalte finden in Wikidata.


Glossar



Aussage (statement)

Eine Aussage ist eine Untereinheit eines Items in Wikidata. Aussagen bestehen in der Regel aus einer normierten Eigenschaft, ihnen zugewiesenen Items und optionalen Belege. Nicht jede Eigenschaft muss als Wert ein Item beinhalten, manche enthalten einfache externe Verlinkungen (Normdaten, Webseiten…) oder einfache Daten (geografische Daten, Ländercodes…). Wikidata gibt keine Auskunft über die Richtigkeit von Aussagen, sondern beschränkt sich auf das Sammeln und die Bereitstellung von Daten, zusammen mit der dem Nachweis der Quelle.



Beleg

Ein Beleg in Wikidata ist eine beliebige Literatur- oder Quellenangabe, die eine Aussage bestätigt. Belege können ihrerseits auf andere Items verweisen, beispielsweise auf ein Buch, das in Wikidata einen eigenen Eintrag hat.



Bot

Ein Bot ist eine selbstständig arbeitende Software, die Bearbeitungen ohne menschliche Entscheidungen vornehmen kann. Bots können Interwikilinks, Bezeichnungen, Beschreibungen, Aussagen, Quellen hinzufügen und bearbeiten. Außerdem können Bots Objekte automatisiert erstellen. Um mehr Information zu Bots zu finden siehe http://www.wikidata.org/wiki/Wikidata:Bots/de.



Daten

Daten in Wikidata sind die Sammlung aller strukturierten Daten und somit der gesamte Bestand der Datenbank. Als Daten gelten alle Datensätze, welche Wikidata-Autoren und Bots in Wikidata erstellen. Der Hauptnamensraum für die Items (Datenobjekte), der Eigenschaftsnamensraum für die Eigenschaften (properties) und der Abfragenamensraum für die Abfragen (queries) bilden die drei Daten-Namensräumen (entitiy namespaces). Andere Wikidataseiten bestehen aus unstrukturiertem Inhalt, beispielsweise Fließtext, und gelten als Metaseiten. Die speziellen Daten der Eigenschaften (property data) sind die Werte (values) in den Aussagen (statements), die ganz bestimmte Datentypen erfordern.



Datenbank

Eine Datenbank dient der Verwaltung großer Datenmengen, damit diese schnell, widerspruchsfrei und dauerhaft gespeichert und für verschiedene Benutzergruppen ausgegeben werden können.



Datenbestand

Ein Datenbestand stellt die Gesamtheit aller Daten in einer Datenbank dar. In Wikidata ist der Datenbestand die Menge aller Items und Aussagen.



Datenobjekt

siehe Item



Datentyp

Unter Datentypen versteht man die Zusammenfassung von Objektmengen. Datentypen haben die Aufgabe zu bestimmen, welche Art von Werten den Eigenschaften zugeordnet werden können. Datentypen, die in Wikidata Installation verfügbar sind: Datenobjekt, Mediendatei auf Commons, Zeichenkette, Zeit, Koordinate, URL und Menge.



Deskriptor (Synonym: Schlagwort)

Ein Deskriptor beschreibt den Inhalt eines Dokumentes. Im Allgemeinen werden Deskriptoren aus einem kontrollierten und geordneten Vokabular entnommen (Normdateien, Thesauri oder Klassifikationen).



Eigenschaft (property)

Eigenschaften sind Bestandteile von Aussagen. Ihnen können Werte (Items) zugeordnet werden. Jede Eigenschaft ist einzigartig und beschreibt die Merkmale der ihnen zugewiesenen Items.



Github

Mit Hilfe von Github kann mit verschiedenen Werkzeugen zum Buch beigetragen werden, ohne zu stark an eine Software gebunden zu sein. Die einzelnen Texte sind in Markdown-Syntax verfasst, und werden mit Hilfe des Programms Pandoc in verschiedene Ausgabeformate überführt. Zur Bearbeitung der Texte wurde hauptsächlich die Online-Plattform Penflip verwendet. Die URL des git-Repositories ist https://www.penflip.com/nichtich/normdaten-in-wikidata.git, darüber hinaus gibt es eine Kopie unter https://github.com/hshdb/normdaten-in-wikidata. Das Repository enthält die Datei README.md die weitere Hinweise zur technischen Umsetzung beinhaltet. Alle Inhalte können unter den Bedingungen der CC-BY-SA Lizenz weiterverwendet werden.



GND (Gemeinsame Normdatei)

Die Gemeinsame Normdatei ist ein Projekt der Deutschen Nationalbibliothek und einigen anderen deutschen Bibliotheken. Sie stellt den Zusammenschluss der ehemaligen getrennten Gemeinsamen Körperschaftsdatei (GKD), der Personennormendatei (PND), der Schlagwortnormdatei (SWD) und der Einheitssachtitel-Datei des Deutschen Musikarchivs (DMA-EST-Datei) dar.



Item (Datenobjekt)

Item ist ein Eintrag in Wikidata, der sich auf einen Gegenstand (Person, Ort, Konzept) bezieht. Jedes Wikidata-Item hat eine eindeutige ID, die mit Q beginnt. Items sind mit anderen Items mit Interwikilinks verknüpft.



Indexierung

Das Indexieren beschreibt eine Methode der Inhaltserschließung von Dokumenten und medialen Inhalten jeglicher Art. Produkte von Indexierungen sind Schlagwörter und Stichwörter. Indexierte Dokumente sollen nach einer späteren Recherche mit - nach bestimmten Regeln von Dokumentationssprachen (mithilfe einer Klassifikation oder eines Thesaurus) - genau den vergebenen Schlag- und Stichwörtern wiedergefunden werden.



Klassifikation

Eine Klassifikation ist ein hierarchisches Verzeichnis von Schlagworten, welche nach Wissensgebieten geordnet sind (sogenannte Klassen). Die Ordnung einer Klassifikation erfolgt stets vom allgemeinen zum speziellen. Die Klassifikationsnummern dienen der Suche nach einem speziellen Thema. Klassifikationsnummern bestehen dabei oft aus einem Buchstaben (Wissensgebiet) und einer Zahl (Teilgebiet).



Mapping (Konkordanz)

In Bezug auf Normdaten ist ein Mapping eine Abbildung von Normdaten aus einer Normdatei auf Normdaten einer anderen Normdatei.



MediaWiki

MediaWiki ist ein freies Softwarepaket zum Betrieb eines Wikis, das ursprünglich für die Wikipedia geschrieben wurde. Das Wikisystem wird von allen Wikis der Wikimedia-Stiftung (Wikimedia Foundation) betriebenen.



Metadaten

Metadaten sind Daten, welche Eigenschaften und Merkmale anderer Daten beschreiben. Metadaten können am Beispiel eines Buches der Titel, die ISBN, das Erscheinungsjahr, der Verlag und ähnliches sein. Metadaten finden sich in der gesamten digitalen Welt wieder und haben gerade im wissenschaftlichen Bereich eine sehr wichtige Bedeutung.



Normdatei

Eine Normdatei ist ein Gesamtverzeichnis aller Normdaten. Viele Länder beziehungsweise, Sprachengebiete haben für ihre Bibliothekssysteme oder auch Datenbestände eigene Normdateien entwickelt, zum Beispiel die GND, LCCN, NDL, VIAF. In Wikidata selbst gibt es zwei Normdateienfunktionen. Wikidata kann externe Normdaten einbinden und soll in Zukunft selbst eine Normdatei für Projekte der Wikimedia Foundation werden.



Normdaten

Normdaten sind Daten, welche nach festgelegten Regeln erschlossen und beschrieben werden. Normdaten sind stets unter einem einzigartigen Namen zu finden, welcher sich aus alphanumerischen Zeichen zusammensetzt. Manche Normdaten in Wikidata enthalten Synonyme, Verwandte, Ober-und Unterbegriffe und manchmal auch Beschreibungstexte und Synonyme in anderen Sprachen. Fast alle Daten können normiert werden, wie zum Beispiel Personen, Orte, geografische Einheiten, Körperschaften, Verwaltungseinheiten. Die Beschreibung zur Bildung von Normdaten befindet sich in umfangreichen Regelwerken und Richtlinien.



Normdaten-Eigenschaft

In Wikidata ist eine Normdaten-Eigenschaft eine Eigenschaft, die dazu dient mittels ID oder Notation auf einen Normdatensatz in einer anderen Normdatei zu verweisen.



Ontologie

Eine Ontologie beinhaltet Eigenschaften (properties) in Aussagen (statements). Ontologie wird genutzt, um die beschriebenen Gegenstände der realen Welt in Beziehung zu setzen mit den anderen in Datenobjekten vorhandenen Daten und mit Quellenangaben.



Qualifikator

Ein Qualifikator ist Teil einer Behauptung, der etwas über die Behauptung in einer beschreibenden Form ausdrückt. Ein Qualifikator kann ein Ausdruck einer Sprache sein oder eine veränderte Beschreibung der Behauptung.



Rang

Mit Rängen werden verschiedene Qualitätsstufen für mehrere unterschiedliche Aussagen zu einer gleichen Eigenschaft gekennzeichnet. Es gibt drei Ränge, den herabgestuften beziehungsweise zweifelhaften Rang, den normalen Rang und den vorrangig zu behandelnden Rang.



Thesaurus

Ein Thesaurus ist eine Sammlung von Schlagworten, welche hierarchisch und thematisch miteinander verknüpft sind. Ein Schlagwort in einem Thesaurus beinhaltet Synonyme, verwandte Begriffe (Assoziationen), Ober- und Unterbegriffe.



Wikibase

Wikibase ist eine von der Wikimedia-Community entwickelte freie Software-Erweiterung. Wikibase hilft dem Anwender, sein Wiki zu einem strukturierten Datenrepository umzubauen. Zu Wikibase’ Kernfunktionen gehören die Erstellung von Items, die Erstellung von Beschreibungen, Benennungen und Alternativnamen für Items.




Literaturverzeichnis



Hilfreiche Seiten in Wikidata



Liste aller Normdaten-Eigenschaften


Die folgende Liste wurde automatisch erstellt und stellt den Stand zum XXXX dar. Zu diesem Zeitpunkt hatte Wikidata insgesamt Y Normdaten-Eigenschaften.
























































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































idNameBeschreibung
P212ISBN-13Internationale Standardbuchnummer (Vorgänger: ISBN-10, s. P957)
P213ISNIInternational Standard Name Identifier (Eingabe mit Leerzeichen. Beispiel: 0000 0001 0886 1508.)
P214VIAFvirtuelle internationale Normdatei für Personendaten (bitte nur individualisierte VIAFs eintragen, d.h. Nummern ohne den Vermerk “undifferentiated”)
P215SpektralklasseKlassifizierung astronomischer Objekte nach dem Spektrum
P218ISO 639-1Kennung für Namen von Sprachen von der Internationalen Organisation für Normung
P219ISO 639-2Kennung für Namen von Sprachen von der Internationalen Organisation für Normung
P220ISO 639-3Kennung für Namen von Sprachen von der Internationalen Organisation für Normung
P225wissenschaftlicher Namewissenschaftliche Benennung des Lebewesens
P227GND-Nummerinternationale Normdatei für Personennamen, Körperschaften und Schlagworte (bitte nicht Typ n eintragen = Name, mehrdeutig)
P231CAS-Nummerinternationaler Bezeichnungsstandard für chemische Stoffe
P232EINECS-NummerAltstoffverzeichnis der EU
P233SMILESchemischer Strukturcode
P234InChIInternationale chemische Bezeichnung der IUPAC
P235InChIKeyEine vom InChI Code einer chemischen Verbindungen abgeleitete, 25 Zeichen lange, aus Buchstaben (14 + 10) sowie einem Bindestrich bestehende Zeichenkette zur ‘eindeutigen’ Kennzeichnung der Substanz.
P236ISSNInternationale Standardnummer für fortlaufende Sammelwerke
P238IATA-Flughafencodealphanumerischer Code für Flughäfen
P239ICAO-Flughafencodealphanumerischer Code für Flughäfen
P243OCLCOCLC-Nummer in WorldCat
P244LCNAFNormdatensatz der Library of Congress (für einzelne Bücher siehe P1144)
P245ULANIdentifikationsnummer in der Union List of Artist Names
P246ElementsymbolKurzschreibweise für einzelne Atome eines chemischen Elements
P247COSPAR-BezeichnungKatalognummer eines Raumflugkörpers auf einer Umlaufbahn
P267ATC-CodeCode des Anatomisch-Therapeutisch-Chemischen Klassifikationssystems
P268BnFNormdateneintrag in der französischen Nationalbibliothek
P269SUDOC NormdatenNormdateneintrag im gleichnamigen französischen Bibliotheksverbund (s. auch P1025)
P270CALISNormdateneintrag im gleichnamigen chinesischen Bibliotheksverbund
P271CiNii NormdatenNormdateneintrag im gleichnamigen japanischen Verbundkatalog
P278GOST 7.75-97Sprachencode
P300ISO 3166-2 Codeaus Ländercode und ein- bis dreistelligem alphanummerischem Code für subnationale Einheiten
P303EE-NummerObjekt ist ein Bezeichner der EE-Liste der Rassetauben (ELRT)
P345IMDb-IdentifikationsnummerIdentifikationsnummer in der Internet Movie Database (IMDb) inklusive Präfix (tt-, nm-, ch-, co-)
P347JocondeID in der Joconde-Datenbank des französischen Kulturministeriums
P349Web NDL AuthoritiesNormdateneintrag in der Nationalen Parlamentsbibliothek (NDL), Japan
P350RKD-Werk-IDIdentifikationsnummer in der Datenbank des Niederländischen Instituts für Kunstgeschichte (Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie)
P351Entrez-Gene-NummerIdentifikationsnummer in der Entrez-Gene-Datenbank
P352UniProt-IDIdentifikationsnummer in der UniProt-Datenbank
P353Gen-SymbolOffizielles Gen-Symbol
P354HGNC-IDGene-ID aus der Datenbank HGNC
P356DOIdigitaler Identifikator für physische, digitale oder abstrakte Objekte
P359Rijksmonument-NummerIdentifikationsnummer von Rijksmonumenten, vergeben vom Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed
P373Commons-KategorieName der Kategorie auf Wikimedia Commons, welche Dateien zu dem Objekt (item) beinhaltet (ohne das Präfix “Category”)
P374INSEE-GemeindecodeSchlüssel für französische Gemeinden
P377SCNSatellite Catalog Number
P380Mérimée-KennzeichnungIdentifikator für die französischen Kulturdenkmäler-Datenbank Mérimée
P381KGS-DS-NummerIdentifizierungsnummer des Kulturgüterschutzes in der Schweiz
P382CBS-Codevierstelliger niederländischer Ortscode des Centraal Bureau voor de Statistiek
P395Kfz-Kennzeicheninternational: Kfz-Nationalitätszeichen oder Kennzeichnung für Fahrzeuge in internationalem Verkehr. Innerstaatlich: Unterscheidungszeichen für den Verwaltungsbezirk
P396SBNNormdatennummer der Italienischen Nationalbibliothek
P402OpenStreetMap-Relation-IDID des geographischen Objekts in OpenStreetMap
P409NLANormdatennummer der Australischen Nationalbibliothek
P424Wikimedia-SprachcodeKürzel der Sprache, wie es in den Wikimedia-Projekten verwendet wird
P428botanisches Autorenkürzel gemäß IPNIoffizielle Abkürzung des Subjekts Namen, wenn in der Taxonomie verwendet
P434MusicBrainz-Künstler-IDID des Künstlers (Musiker, Schriftsteller) in MusicBrainz
P435MusicBrainz-Werk-IDID des Werkes in MusicBrainz
P436MusicBrainz-Veröffentlichungsgruppen-IDID der Veröffentlichungsgruppe (vor allem Alben) in MusicBrainz
P439Amtlicher Gemeindeschlüsselfür kreisfreie Städte und Kommunen in Deutschland
P442chinesischer Code für Verwaltungseinheitenvergeben vom staatlichen Amt für Statistik der Volksrepublik China
P464NORfranzösischer Identifikationscode für amtliche Texte
P477Historic-Places-IDIdentifikationsnummer im Canadian Register of Historic Places
P481Palissy-IDIdentifikator für die französischen Kulturdenkmäler-Datenbank Palissy
P486MeSH-IDPrimärschlüssel der Medical-Subject-Headings-Datenbank
P490provisorischer NameBenennung von Asteroiden und Kometen unmittelbar nach ihrer Entdeckung, vor der Vergabe des dauerhaften Namens durch die Internationale Astronomische Union
P492OMIM-IDIdentifikationsnummer in der Gen-Datenbank Online Mendelian Inheritance in Man
P493ICD-9Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten – Version 9
P494ICD-10Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision
P496ORCIDalphanumerischer Code zur Identifizierung wissenschaftlicher Autoren
P498Währungscode (ISO 4217)Norm für Währungs-Abkürzungen von der Internationalen Organisation für Normung
P502HURDAT-KennungIdentifikationsnummer in der North Atlantic hurricane database
P506ISO 15924Code für Schriftsysteme
P508BNCFbibliographischer Eintrag der italienischen Nationalbibliothek
P528KatalognummerBezeichnung in einem Katalog
P535Find a GraveIdentifikationsnummer in der Begräbnisstätten-Datenbank “Find a Grave”
P536ATP-KennungIdentifikator für Tennisspieler in der Datenbank der ATP
P539MuseofilePrimärschlüssel der Datenbank des französischen Kulturministeriums
P549MGP-IDIdentifikationsnummer in der Mathematiker-Datenbank des Mathematics Genealogy Project
P553Nutzerkonto in sozialem Netzwerkzusammen mit Property:P554 zu verwenden
P557DiseasesDB-IDKennung in der Diseases Database (diseasesdatabase.com)
P563ICD-Omedizinische Klassifikation für die Onkologie
P586IPNI-Autor-IDIdentifikator für eine Person im International Plant Names Index (IPNI)
P587MMSIRufnummer des mobilen Seefunkdienstes
P590GNISIdentifikationsnummer im Geographic Names Information System der Vereinigten Staaten
P592ChEMBLKennung in der chemischen/biologischen Datenbank ChEMBL
P593HomoloGene-IDIdentifikationsnummer in der Datenbank von HomoloGene des National Center for Biotechnology Information
P594Ensembl-IDIdentifikationsnummer in der Datenbank des bioinformatisches Forschungsprojekts Ensembl
P597WTA-KennungIdentifikator für Tennisspielerinnen in der Datenbank der WTA
P599ITF-IDKennung eines Tennisspielers auf der ITF-Webseite
P600Wine AppDB-IdentifikationsnummerID in der Winehq Applikations-Datenbank
P604MedlinePlus-IDfrei zugängliche Datenbank von Krankheitsbeschreibungen
P613OS-Planquadratauf Karten des britischen Ordnance Survey verwendetes Koordinatensystem (National Grid)
P627IUCN-IDReferenz für IUCN Artenschutzstatus (P141)
P628E-NummerNummer für Lebensmittelzusätze, die in der EU legal sind
P630Straßen-ID der Stadt Parisdigitale Kennung für Straßen in Paris
P633Répertoire du patrimoine culturel du QuébecIdentifikationsnummer im Verzeichnis des kulturellen Erbes von Quebec
P635ISTAT-IDvom staatlichen italienischen Statistikamt vergebene Identifikationsnummer für Gemeinden
P637Protein-IDProtein Kennzeichnung
P638PDB-ID3D-Strukturdaten für Gene in der PDB-Datenbank
P639RNA-IDRNA Kennzeichnung
P640Léonore-IDIdentifikationsnummer einer Person in der Léonore-Datenbank
P643Genloc ChrChromosom-Nummer
P646Freebase-IDKennung des gleichbedeutenden Eintrags in der Freebase-Datenbank
P648Open-Library-IDnumerische Buch-Kennung für Werke (“W”), einzelne Ausgaben (“M”) und Autoren (“A”)
P649NRHPIdentifikationsnummer im National Register of Historic Places des US-amerikanischen National Park Service
P650RKD-Künstler-IDIdentifikationsnummer in der Datenbank des Niederländischen Instituts für Kunstgeschichte (Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie)
P651BPNIdentifikationsnummer in der Datenbank des niederländischen Biografisch Portaal
P652UNIIvon der FDA definierter Identifikator für einzelne Inhaltsstoff chemischer Verbindungen
P653PubMed-HealthIdentifikator für die PubMed-Health-Seite, die Artikel über medizinische Themen bereitstellt
P657RTECS-NummerIdentifikationsnummer in der Registry of Toxic Effects of Chemical Substances (Datenbank toxikologischer Informationen)
P661ChemSpider-IDDatenbank chemischer Verbindungen
P662PubChem-ID (CID)Datenbank von chemischen Verbindungen
P665KEGG IDDatenbanken, die sich mit Genomen, enzymatische Wege und biologische Chemie beschäfftigt
P668GeneReviews-IDKennung in der GeneReviews-Datenbank
P671Mouse Genome Informatics IDKennung in der Datenbank Mouse Genome Informatics
P672MeSH CodeMedical Subject Headings (MeSH)-Codes sind ein Index und Thesaurus für die Lebenswissenschaften (≠ MeSH ID)
P673eMedicine
P675Google BooksKennung in der Google-Books-Datenbank
P677ÚSOP-Codevon drusop.nature.cz
P683ChEBI-IDMoleküldatenbank und -ontologie
P685NCBI-IDIdentifikator in der taxonomischen Datenbank des National Center for Biotechnology Information (NCBI)
P686Gene-Ontology-IdentifikatorID in der Gene-Ontology-Datenbank
P687BHL-Seiten-IDIdentifikator einer Seite in der Biodiversity Heritage Library (BHL)
P691NKCRDatenbanklink zum Portal der Nationalbibliothek der Tschechischen Republik
P698PubMed-ID (PMID)Identifikator für Artikel in der PubMed-Datenbank
P699Disease-Ontology-IDKennung in der Disease-Ontology-Datenbank
P701Dodis-NummerKennung in der Dodis-Datenbank (Diplomatische Dokumente der Schweiz 1945-1969)
P704Ensembl-Transkript-Identifikator
P705Ensembl-Protein-Identifikator
P709Historic-Scotland-ID
P715Drugbank-IDKennung in der Drugbank-Datenbank
P716JPL Small-Body Database IDKennung in der Datenbank JPL Small-Body Database
P717Minor Planet Center observatory code
P718Canmore-ID
P721OKATO-IDCode im Klassifizierungsschlüssel administrativer Objekte in Russland
P722UIC internationale BahnhofsnummerUIC internationale Bahnhofsnummer
P723DBNL-ID
P724Internet-Archive-IDeindeutige Identifikationsnummer eines Datenobjekts auf archive.org
P727Europeana-IDeuropäische virtuelle Bibliothek
P731Litholex PrimärschlüsselLithostratigraphische Datenbank für Deutschland und gewartet von der BGR
P732BGS-Lexikon-IDIdentifikator im lithostratigraphischen Lexikon der britischen geologischen Bundesanstalt
P733DINOloketDatenbank der niederländischen geologischen Einheiten (Data Informatie Nederlandse Ondergrond)
P745PBB-IDPlattdeutsche Biblio- und Biographie
P758Kulturminne identifierKennung in der Kulturminne-Datenbank der Riksantikvaren
P759Alberta Register of Historic Places identifier
P764OKTMO-IDCode im Klassifizierungsschlüssel munizipaler Gebilde in Russland
P771Gemeindenummer in der SchweizNummer des Bundesamtes für Statistik (BFS) in der Schweiz
P774FIPS 55-3 (Orte in USA)
P782LAUstaatliche administrative Hierarchieebene, EU (ehemals NUTS-4 und NUTS-5)
P791ISIL-IDInternationale Kennung für Bibliotheken und verwandte Organisationen
P804GNIS-Antarctica-IDIdentifikationsnummer in der Antarktika-Datenbank des GNIS
P806italienische Kataster-ID
P808code Bien de Interés Cultural
P809WDPA-IDNummer in der Weltdatenbank über geschützte Gebiete (World Database on Protected Areas)
P815ITIS-TSNdie vom Integrated Taxonomic Information System (ITIS) vergebene Taxonomic Serial Number (TSN)
P818arXiv IDIdentificationsqode im ArXive-Archiv
P819ADS bibcode
P821CGNDB Unique Identifier
P824Meteoritical-Bulletin-Identifikator
P827BBC program identifier
P829OEIS-IDEnzyklopädie der Integer-Sequenzen
P830EOL-IDIdentifikator in der Encyclopedia of Life (EOL)
P838BioLib-IDIdentifikator in der Biological Library (BioLib)
P839IMSLP-IDIdentifikationsnummer des Internationalen Notenbibliothek-Projekts
P842Fossilworks-IDIdentifikator für fossile Tiere, Pflanzen, und Mikroorganismen
P843SIRUTA Code
P845Sawkatchewan’sches Kulturgüterverzeichnis
P846GBIF-IDIdentifikator bei der Global Biodiversity Information Facility (GBIF)
P850WoRMS-IDKennung im World Register of Marine Species
P858ESPN SCRUM IDIdentifikation internationaler Rugby-Spieler von der website www.espnscrum.com
P860e-archiv.li ID
P861premiershiprugby.com ID
P863*InPhO identifier *
P864ACM Digital Library author identifier
P865BMLO
P866PerlentaucherDeeplinks auf das gleichnamige Onlinemagazin für Literatur und Kultur
P867ROME-BerufscodeROME-Code für einen Beruf, mit einem Buchstaben und vier Nummern
P882FIPS 6-4 (counties in USA)
P884Russische Gewässerkennzahl
P886LIR
P888JSTOR
P889Mathematical Reviews identifier
P892RFC
P893Social Science Research Network ID
P902Artikelnummer im HLSIdentifikationsnummer im Historischen Lexikon der Schweiz
P906SELIBRNormdatei des schwedischen Verbundkatalogs LIBRIS
P907AMG Spiele ID
P909Nova Scotia Register of Historic Places identifier
P911Südafrikanischer Gemeinde-Code
P920Spanish subject headings for public libraries
P933heritagefoundation.ca ID
P935Commons-GalerieName der Galerieseite(n) auf Wikimedia Commons mit Dateien zu dem Objekt (item)
P938FishBase-IDIdentifikator bei FishBase
P939KSH Code
P946ISINInternational Securities Identification Number
P947RSLNormdatennummer der Russischen Staatsbibliothek (RSL)
P949NLI (Israel)Normdatei der Israelischen Nationalbibliothek (National Library of Israel)
P950BNENormdatei der Spanischen Nationalbibliothek (Biblioteca Nacional de España)
P951NSZLNormdatei der Széchényi-Nationalbibliothek (Ungarn)
P957ISBN-10Internationale Standardbuchnummer (Nachfolger: ISBN-13, s. P212)
P959MSW-IDIdentifikator in der taxonomische Datenbank für Säugetiere Mammal Species of the World
P960Tropicos-IDIdentifikator für einen wissenschaftlichen Namen eines Taxons bei Tropicos
P961IPNI-TaxonName-IDIdentifikator für den wissenschaftlichen Namen eines Taxons im International Plant Names Index (IPNI)
P962MycoBank-IDIdentifikator für den wissenschaftlichen Namen eines Taxons bei der MycoBank
P964Gemeindekennziffer in ÖsterreichZiffernfolge zur Identifizierung politischer Gemeinden in Österreich
P966MusicBrainz-Label-IDIdentifikationsnummer des Labels in der Musikdatenbank MusicBrainz
P982MusicBrainz-Gebiets-IDIdentifikationsnummer des Gebiets in der Musikdatenbank MusicBrainz
P998dmozOpen Directory Project
P1003NLR (Rumänien)Normdatei der Rumänischen Nationalbibliothek (Biblioteca Națională a României)
P1004MusicBrainz-Location-IDIdentifikationsnummer des Veranstaltungsortes oder Studios in MusicBrainz
P1005PTBNPNormdatei der Portugiesischen Nationalbibliothek (Biblioteca Nacional de Portugal)
P1006NTA-NummerNormdatei der Königlichen Bibliothek der Niederlande
P1014Art & Architecture Thesaurus IDID im Art & Architecture Thesaurus des Getty Research Institute
P1015BIBSYSNormdatei des norwegischen Bibliotheksdienstes
P1017BAV (Vatikan)Normdatei der Vatikanischen Apostolischen Bibliothek (lat. “Bibliotheca Apostolica Vaticana”)
P1024SBFI occupation code
P1025SUDOC EditionenEintrag im französischen Verbundkatalog für Bücher und andere Medien (s. auch P269)
P1036DDCKlassifikation für die inhaltliche Erschließung (Verwendung mit dem Qualifikator P747: Ausgabe)
P1042ZDB-IDDatensatz der Zeitschriftendatenbank
P1043IDEO Job ID
P1044SWB Online-KatalogLink zum Katalog des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes
P1045Sycomore-IDIdentifikationsummer einer Person in der Sycomore-Datenbank der französischen Nationalversammlung
P1047Katholische-Hierarchie-IDID einer Person auf catholic-hierarchy.org
P1048NCL (Taiwan)Normdateneintrag in der Nationalbibliothek Taiwans (National Central Library)
P1051PSH-IDIdentifikator für die Datenbank der Tschechischen Technischen Bibliothek
P1053ResearcherID
P1054NDL EditionenKatalogeintrag in der Nationalen Parlamentsbibliothek (NDL) Japans für Bücher und andere Medien (s. auch P349)
P1055NLM-IDKatalog der US-amerikanischen Medizinischen Nationalbibliothek (NLM)
P1058ERA-Journal-ID
P1059CVRNummer im dänischen Centrale Virksomhedsregister für Organisationen
P1067thailändische Verwaltungsstrukturkennziffernumerischer Code der Verwaltungseinheiten Thailands
P1070PlantList-IDIdentifikator für den wissenschaftlichen Namen eines Taxons in der Datenbank „The Plant List“
P1076ICTV-IDIdentifikator des Virus beim International Committee on Taxonomy of Viruses
P1077KOATUU-SchlüsselSchlüssel zur Klassifizierung administrativer Objekte der Ukraine
P1084EUL KatalogVerbundkatalog der ägyptischen Universitätsbibliotheken
P1085LibraryThing-Werk-IDnumerische Buch-Kennung des gleichnamigen Literaturverwaltungsprogramms
P1115ATVK-IDIdentifikator für Verwaltungseinheiten in Lettland
P1133DGO4-Nummer
P1138Kunstindex Danmark
P1144LoC EditionenKatalogeintrag in der Library of Congress (LoC) für Bücher und andere Medien (s. auch P244)
P1146IAAF-ID
P1153Scopus-Autor-ID
P1156Scopus-Quelle-ID
P1159CODEN
P1160ISO 4 abbreviation
P1182LIBRIS Editionen
P1184handle
P1185Rodovid-ID
P1190Universelle DezimalklassifikationKlassifikation für die inhaltliche Erschließung
P1207NUKAT NormdatenNormdateneintrag im polnischen Verbundkatalog NUKAT
P1212Atlas ID
P1216English Heritage list number
P1220Internet Broadway Database person ID
P1222NARA-Personen-ID
P1223NARA organization ID
P1224NARA geographic ID
P1225NARA topical subject ID
P1226NARA specific records type ID
P1229Openpolis-ID
P1231NARA catalogue record ID
P1232Linguist list code
P1237Box Office Mojo film ID
P1238Swedish Football Association ID
P1245Bedeutungsdefinition in OmegaWiki“DefinedMeaning”-Kennzeichnungsnummer in OmegaWiki
P1250Danish Bibliometric Research Indicator (BFI) SNO/CNO
P1256Iconclass IDKennung des ikonographischen Themas
P1258Rotten Tomatoes ID
P1273CANTIC



Letzte Änderung: Tue May 6 18:40:079:03:45 2014 +0200

Erstellungszeit: Di 6. Mai 19:02:4614:07 CEST 2014